Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Haftbefehl gegen Tankbetrügerduo ++ Einbruchserie in Lüneburg ++ Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt ++ Hoger Sachschaden durch "groben Unfug" ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Lüneburg Stadt und Landkreis - Einbrüche -

Diverse Einbrüche wurden bei der Polizei am 16.01.14 bekannt. Unbekannte hatten am Donnerstagnachmittag, zwischen 15.10 und 16.00 Uhr im Ilmer Weg in Bardowick versucht in ein Wohnhaus einzudringen. Die Tür hielt den Einbruchversuchen der Täter jedoch stand. In der Huderstraße in Bardowick gelangten die Täter allerdings im Laufe des Vormittags in ein Wohnhaus. Dort wurden u.a. Bargeld, Sammelmünzen und ein iPad mitgenommen. Am Donnerstagvormittag drangen Unbekannte in eine Wohnung in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße ein und stahlen Schmuck. Bereits in der Nacht zum Donnerstag war es zu drei Einbrüchen bzw. versuchten Einbrüchen gekommen. Im Lüner Weg haben Unbekannte ein Fenster eingeschlagen und aus einer Kanzlei eine geringe Menge Bargeld gestohlen. In der Bessemer Straße wurde ein Fenster einer Werkstatt aufgebrochen. Die Täter durchsuchten die Räume, vermutlich wurde nichts gestohlen. An der Tür eines Lottoladens in Adendorf scheiterten Einbrecher gänzlich. Auch jeweils ein Haus in Melbeck und in Soderstorf wurden von Unbekannten heim gesucht. Aus dem Haus in Soderstorf, der Einbruch erfolgte zwischen 11.00 und 19.00 Uhr, wurde nichts gestohlen.In dem Haus in Melbeck schreckten die Einbrecher kurz vor 20.00 Uhr einen Bewohner auf. Der sah noch drei dunkel gekleidete Täter flüchten.

Insgesamt wurden Schäden in Höhe von mehreren tausend Euro bei den Einbrüchen bzw. versuchten Einbrüchen verursacht.

In der Nacht zum Freitag, 17.01.14 zerstörten Unbekannte jeweils eine Tür Am Berge und In der Marsch. Die Gebäude wurde nicht betreten, jedoch entstanden Sachschäden von geschätzten 2.500 Euro.

Lüneburg - Radfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt -

Am 16.01.14, gegen 10.45 Uhr, wollte eine 59jährige Nissan-Fahrerin von einem Parkplatz in der Reichenbachstraße in den fließenden Verkehr einfahren. Hierbei übersah sie eine auf der falschen Seite fahrende, 21 Jahre alte Radfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Radfahrerin leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstanden zudem Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Bleckede - Pkw aufgebrochen

Eine rote Kühltasche sowie zwei Geschenkgutscheine nahmen Unbekannte mit, die am Freitag, zwischen 06.00 und 06.45 Uhr, in einen VW einbrachen. Die Täter schlugen eine Scheibe mit einem Stein ein und verursachten dabei einen Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Hund angefahren

Auf der B 248, in Höhe der Fußgängerbrücke, kam es am Donnerstagmittag zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Hund leicht angefahren wurde. Der Collie war zu Hause ausgebüxt und plötzlich auf die Fahrbahn gelaufen. An dem beteiligten Renault entstand kein Schaden, Collie Benny wurde glücklicherweise auch nur leicht verletzt.

Uelzen

Emmendorf - Hoher Sachschaden durch "groben Unfug"

Am 17.01.14, gegen 02.30 Uhr, befuhr ein 53Jähriger mit einem Sattelzug die B 4 im Bereich Emmendorf. Zu spät erkennt er, dass auf der Fahrbahn zwei Verkehrsschilder samt Betonsockel lagen. Die Hindernisse wurden vom Sattelzug überrollt, wobei u.a. der Tank der Zugmasche aufgerissen wurde. Ca. 500 l Dieselkraftstoff liefen danach aus. Es entstanden Schäden in Höhe von mehreren tausend Euro an dem Sattelzug und durch den ausgelaufenen Dieselkraftstoff. Der Verdacht, die Verkehrszeichen auf die Fahrbahn gelegt zu haben, richtet sich gegen zwei 21jährige Männer aus Uelzen. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Uelzen - Zeugen nach Unfall gesucht -

Am Mittwoch, 15.01.14, gegen 14.45 Uhr, fuhr ein VW Passat gegen eine Schranke des Klinikum-Parkplatzes und flüchtete danach. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro an der Schranke. Als Zeuge für den Vorfall kommt der Fahrer eines Skoda in Frage, der zum Zeitpunkt des Unfalles hinter dem Passat gestanden hat. Der Zeuge wird gebeten sich bei der Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, zu melden.

Rosche - Einbruch in Wohnhaus

Am 16.01.14, zwischen 07.30 und 19.45 Uhr, drangen Unbekannte in ein Wohnhaus in der Waldstraße ein. Die Täter nahmen zwei Jacken und Bargeld mit. Es entstanden Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Rosche, Tel.: 05803/691, entgegen.

Ebstorf - Einbruch in Schule

In eine Schule in der Fischerstraße brachen Unbekannt zwischen dem 16.01.14, 12.30 Uhr, und dem 17.01.14, 06.00 Uhr, ein. Die Täter durchwühlten Schubladen und öffneten einen Kühlschrank. Über mögliches Diebesgut ist derzeit nichts bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel.: 05822/960910, entgegen.

Uelzen - Haftbefehl nach Tankbetrügereien -

Wie bereits gestern berichtet, hat ein Täterduo aus Uelzen und Lüneburg mit einer gestohlenen Tankkarte einen Schaden von mehr als 20.000 EUR verursacht. Nachdem bereits gestern gegen einen 27 Jahre alten Mann aus Bevensen Haftbefehl erlassen wurde, darf nun auch sein 28jähriger Komplize aus Lüneburg Unterkunft und Vollpension in der Justizvollzugsanstalt genießen. Auch gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Gegen die weiteren Nutznießer der Karte, die das Angebot der Täter günstig zu tanken genutzt haben, wurden Verfahren wegen Hehlerei eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

* * *

Rückfragen bitte an:

Antje Freudenberg
Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 29 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: