Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Brand in Mehrfamilienhaus ++ Personen mittels Steckleitern evakuiert ++ Wohnung brennt aus ++ tote Frau aus Wohnung geborgen ++

Lüneburg (ots) - ++ Brand in Mehrfamilienhaus ++ Personen mittels Steckleitern evakuiert ++ Wohnung brennt aus ++ tote Frau aus Wohnung geborgen ++

Zu einen Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße in Bad Bevensen kam es in der Nacht zum 10.01.13. Die gegen 01:30 Uhr alarmierten mehr als 80 Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr mussten in der Folge mehrere Personen des 9-Parteienhaus auch unter Einsatz von Steckleitern evakuieren. Nach derzeitigem Stand erlitten fünf Personen (darunter ein Feuerwehrmann) eine leichte Rauchgasvergiftung. Die betroffene Hochparterre-Wohnung brannte komplett aus. Eine in der Wohnung gemeldete 70-jährige Frau konnten die Einsatzkräfte nur noch tot bergen. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 30.000 Euro. Die Polizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler gehen derzeit nach den Gesamtumständen von Brandstiftung als Ursache aus.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: