Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Unbekannter Motorradfahrer touchiert Auto im Vorbeifahren und fährt einfach weiter - Polizei sucht Verursacher und Unfallzeugen

Stade (ots) - Am Dienstag, den 29. August kam es gegen 20:40 h in Stade auf Bundesstraße 73 zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich der Verursacher von der Unfallstelle entfernt hat, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern.

Zu der Zeit war eine 29-jährige Fahrerin eines silbernen Peugeot mit ihrem PKW auf der B73 in Richtung Hamburg unterwegs. An der Ampelanlage Thuner Straße musste sie wegen Rotlicht halten. Der bisher unbekannte Motorradfahrer schwarzem Helm und gelber Warnweste befuhr unterdessen mit seinem Krad den Rechtsabbieger in Richtung Klein Thun. Hierbei verschätzte sich er sich offenbar im Sicherheitsabstand zum dem Peugeot und touchierte mit seinen Motorradkoffern das Auto.

Ohne sich dann aber weiter um die Schadenregulierung zu kümmern fuhr der Unbekannte dann weiter. Gegen ihn wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Der angerichtete Schaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und den bisher unbekannten Verursacher.

Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizeiinspektion zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: