Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Müllablagerungen in Buxtehude - Polizei und Landkreis ermitteln - Zeugen gesucht

Wildmüllablagerung 2

Stade (ots) - Im Neddester Moorweg in Buxtehude wurde vermutlich schon über mehrere Jahre eine Wildmülldeponie von zunächst unbekannten Tätern errichtet. Diese haben dann neben Bauschutt, Steinen, Gartenmüll auch Metalle, Farben und andere Schadstoffe auf einem Grundstück abgeladen.

Der Berg ist derzeit auf eine Länge von 130 Meter angewachsen und dürfte mindestens 1200 Kubikmeter umfassen.

Ermittler des Polizeikommissariats gehen nun einer Anzeige des Grundstückbesitzers nach und führen ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubtem Betreiben einer Abfallentsorgungsanlage gem. § 327 StGB durch.

Um dieses Verfahren vollständig durchführen zu können, werden Zeugen gesucht, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Müllablagerung gemacht haben oder die Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die dort ihren Müll entsorgt haben.

Das Umweltamt des Landkreises Stade hat Anordnungen zur Räumung des Wiesengrundstücks sowie der ordnungsgemäßen Entsorgung des Mülls und der Schadstoffe erlassen.

Von dort wird zusätzlich ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: