Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Küchenbrand in Erntehelfer-Wohnhaus im Alten Land- eine Person leicht verletzt - ca. 50.000 Euro Sachschaden

Löscharbeiten

Stade (ots) - Am gestrigen Nachmittag kam es gegen 15:00 h im Alten Land in Westeladekop zu einem Küchenbrand in einem zu einer Erntehelfer-Wohnung ausgebauten landwirtschaftlichen Nebengebäude.

Als die ersten Einsatzkräfte kurz nach der Alarmierung am Brandort eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus dem Gebäude.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Ladekop, Jork und Borstel, die mit ca. 70 Feuerwehrleuten am Brandort anrückten, konnte das Feuer dann schnell gelöscht werden bevor es sich im Gebäude weiter ausbreiten und dann möglicherweise auf das reetgedeckte Haupthaus übergreifen konnte. Die Feuerwehrleute mussten dazu unter schwerem Atemschutz in die betroffene Wohnung eindringen um den Brand zu bekämpfen.

Die Küche im Erdgeschoss des Hauses wurde durch den Brand völlig zerstört und auch die anderen Räume der Wohnung durch Rauchniederschlag und Hitze erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Eine 23-jährige Frau, die noch versucht hatte, den Brand zu löschen, wurde bei dem Feuer durch eine Rauchgasvergiftung leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst in das Elbeklinikum eingeliefert werden.

Der Schaden dürfte sich nach ersten Schätzungen von Polizei und Feuerwehr auf ca. 50.000 Euro belaufen.

Polizeibeamte aus Buxtehude und Jork sowie Tatortermittler aus Stade haben noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, genaue Ergebnisse werden aber erst nach den Recherchen der Brandexperten des Polizeikommissariats Buxtehude erwartet, die in den nächsten Tagen anlaufen werden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Brandausbruch geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Jork unter der Rufnummer 04162-912970 zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: