Polizeiinspektion Stade

POL-STD: "Shining-Musikfestival" in Himmelpforten - bei Polizeikontrollen ca. 50 Personen mit Drogen erwischt, Unbekannte dringen in Apensener Grundschule ein

Stade (ots) - 1. "Shining-Musikfestival" in Himmelpforten - bei Polizeikontrollen ca. 50 Personen mit Drogen erwischt

Am Wochenende hat in Himmelpforten-Kuhle das sog. "Shining-Musikfestival" mit ca. 500 bis 700 Teilnehmern stattgefunden. Rund um die Veranstaltung haben Beamtinnen und Beamte der Polizeiinspektion Stade mit Unterstützung von Drogenhundeführern der Polizeidirektion Lüneburg und des Zolls an allen drei Tagen stichpunktartig Verkehrs- und Personenkontrollen durchgeführt.

Insgesamt gingen den Kontrolleuren dabei 12 Autofahrerinnen und Autofahrer zwischen 19 und 45 Jahren ins Netz, die offenbar unter dem Einfluss von Drogen standen. Sie mussten sich alle einer Blutprobe unterziehen und nun mit einem entsprechenden Ermittlungsverfahren rechnen.

Bei 37 Personen wurden Drogen in der Bekleidung oder in mitgeführten Gegenständen aufgefunden so dass auch gegen diese ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet werden musste.

Zwei kontrollierte Besucher des Festivals hatten zudem noch gefährliche Gegenstände wie Messer bei sich, die als Verstöße gegen das Waffengesetzt behandelt werden müssen.

Bei den aufgefundenen Drogen handelte es sich nach ersten Erkenntnissen um LSD, Marihuana, Speed, Amphetamine und Kokain in unterschiedlichen Mengen und Zusammensetzungen.

Polizeisprecher Rainer Bohmbach geht davon aus, dass wenn die Polizei die personellen Möglichkeiten gehabt hätte, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung auf den Zu- bzw. Abwegen zu kontrollieren, die Zahlen der Drogenverstöße noch erheblich größer gewesen wäre.

Neben den Drogendelikten gingen bei der Polizei mehrere Beschwerden über Lärmbelästigung durch die bei Festival gespielte Musik ein. Hier mussten die Veranstalter auf die Einhaltung ihrer Genehmigungsauflagen hingewiesen werden.

2. Unbekannte dringen in Apensener Grundschule ein

Unbekannte Einbrecher sind in der Nacht von Freitag auf Samstag zwischen 00:36 h und 00:43 h nach dem Einschlagen eines Kellerfensters und dem Aufbrechen einer Kellerzugangstür in das Innere des Grundschulgebäudes in der Schulstraße in Apensen eingedrungen.

Im Obergeschoß wurden mehrere Räumlichkeiten betreten und vermutlich aus Frust darüber, dass kein brauchbares Diebesgut gefunden wurde, ein Feuerlöscher entleert.

Der angerichtete Schaden wird auf mindestens mehrere hundert Euro beziffert.

Hinweise bitte an die Polizeistation Apensen unter der Rufnummer 04167-536.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: