Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Polizeistation Jork ab 01. August unter neuer Leitung - PHK Wilfried Jakubik geht in Pension - POK Thomas Schröder übernimmt die Dienststelle

von links nach rechts ... POK`in Constanze Becker, POK Torsten Jabelmann, PHK Wilfried Jakubik, POK Thomas Schröder, PK Uwe Durchow .... bei der symbolischen Schlüsselübergabe für die Polizeistation Jork

Stade (ots) - Mit Ablauf des 31.07. geht der langjährige Leiter der Polizeistation Jork, Polizeihauptkommissar Wilfried Jakubik mit Erreichen der Altersgrenze nach 45,5 Dienstjahren in den wohlverdienten Ruhestand.

Der geborene Ladekoper hat die Dienststelle seit 2004 nun 13 Jahre lang geleitet. Vorher war er bereits seit 1991 als Sachbearbeiter in Jork tätig.

Er wurde zu Jahresbeginn 1972 bei der Polizei in Niedersachsen eingestellt und nach seiner Ausbildung und Zeit in der Bereitschaftspolizei am 01.10.1974 in die damalige Bezirksregierung Stade in den Streifendienst beim Polizeirevier Buxtehude versetzt.

Nach seiner Pensionierung will sich der mit seiner Frau in Borstel lebende Wilfried Jakubik um Haus, Hof und Garten kümmern und sich mehr Zeit zum Radfahren und für Spaziergänge mit dem Hund nehmen.

Seine Nachfolge in der mit vier Beamtinnen und Beamten besetzten Jorker Dienststelle übernimmt der 59-jährige Polizeioberkommissar Thomas Schröder, der auch bereits seit 20 Jahren auf der Dienststelle im Alten Land tätig ist.

Thomas Schröder wurde 1976 bei der Polizei eingestellt, war nach der Ausbildung von 1978 bis 1981 in Osterholz im Dienst und kam dann 1981 zum damaligen Polizeirevier Buxtehude. Vor seiner Jorker Zeit war er von 1990 bis 1997 Mitarbeiter der Polizeistation Steinkirchen.

Als Ersatz für den ausscheidenden Wilfried Jakubik wird ab sofort die 36-jährige Polizeioberkommissarin Constanze Becker, die vorher in Buxtehude im Dienst war, das Team zusammen mit dem 50-jährigen Polizeioberkommissar Torsten Jabelmann und dem 60-jährigen Polizeikommissar Uwe Duchow die Mannschaft vervollständigen.

Foto in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: