Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Brandausbruch in Asylbewerberunterkunft in Buxtehude-Neukloster - Feuer durch Unachtsamkeit entstanden

POL-STD: Brandausbruch in Asylbewerberunterkunft in Buxtehude-Neukloster - Feuer durch Unachtsamkeit entstanden
Brandexperten Ulrich Dorn und Marko Prehn (ISF) und Brandermittler Benjamin Schröder durchsuchen den Brandschutt nach Spuren

Stade (ots) - Brandermittler der Polizeiinspektion Stade haben am heutigen Vormittag zusammen mit Brandexperten des Instituts für Schadensforschung aus Kiel und einem Brandmittelspürhund der Polizei die ausgebrannte Containeranlage am Bahnhof Neukloster untersucht.

Dort war in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 04:40 h aus zunächst ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen und hatte einen hohen Sachschaden angerichtet.

Die Bewohner konnten durch die Aufmerksamkeit eines Mitbewohners rechtzeitig geweckt werden und das Gebäude verlassen. (Wir berichteten)

Mit dem Einsatz des Brandmittelspürhundes "Alex" und seiner Diensthundeführerin PK`in Jürgensen, die extra aus der Polizeidirektion Hannover nach Neukloster angereist waren, konnte ausgeschlossen werden, dass eine Brandstiftung von außen evtl. durch Brandbeschleuniger oder einen Brandsatz vorgelegen hat.

Bei der Untersuchung des Brandschutts in dem Container in dem das Feuer ausgebrochen war und der Auswertung der dort gefunden Spuren kamen die Experten dann zu dem Ergebnis, dass das Feuer aller Wahrscheinlichkeit nach durch den unachtsamen Umgang mit glühenden Tabakresten entstanden ist.

Die Personen, die sich vor dem Feuer in dem Wohnraum aufgehalten hatten, hatten diesen verlassen und waren in den Ort gegangen ohne sich vorher davon zu überzeugen, dass der Aschenbecher vollständig abgelöscht war.

Die Restglut konnte dann Teile der Einrichtung in Brand setzen was dann in der Folge zum Ausbruch des Feuers geführt hat.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
7 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: