Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Betrunkener Mann zerschlägt volle Bierflasche auf dem Kopf des Opfers, Täter durch die Polizei gestellt

Stade (ots) - Am Samstag, dem 30.07.16, gegen 04:00 Uhr, wurde der Polizei eine Schlägerei beim Zeughaus in der Innenstadt von Stade gemeldet. Am Einsatzort trafen die Beamten auf das 29-jährige Opfer aus Hollern-Twielenfleth. Die Beamten erfuhren, dass ein unbekannter Mann dem Opfer unvermittelt eine volle Bierflasche gegen den Kopf geschlagen hatte. Der Schlag war so heftig, dass die Flasche am Kopf zersplitterte. Der Täter versuchte anschließend noch, das am Boden liegende Opfer mit Füßen an den Kopf zu treten, wurde aber von seinen Bekannten daran gehindert. Nachdem der Täter die Polizei erkannte, flüchtete er in Richtung Neue Straße, wurde von den Beamten verfolgt und konnte schließlich im Bereich St. Cosmae Kirche und Rathaus gestellt werden. Der deutlich unter Alkoholeinfluss stehende 28-jährige Mann aus Stade verhielt sich äußerst renitent und wurde zur Dienststelle gebracht. Nach der Blutprobe wurde er in eine Zelle bei der Polizei eingesetzt. Das Opfer wurde mit einem Rettungswagen in das Stader Krankenhaus gebracht. Außer einer starken Platzwunde erlitt er noch ein Schädelhirntrauma. Die Hintergründe der Tat werden sicher erst bei den Vernehmungen zu Tage treten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Herbert Kreykenbohm
Telefon: 04141-102 305
E-Mail: herbert.Kreykenbohm@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: