Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Küchenbrand in Stader Reihenmittelhaus - Feuerwehr kann Ausbreitung durch schnelles Eingreifen verhindern

starke Beschädigungen im Haus nach dem Brand

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:00 h wurde der Polizei und der Feuerwehr ein Küchenbrand in einem Reihenmittelhaus in der Lilienstraße in Stade-Schölisch gemeldet.

Der 73-jährige Bewohner und seine 67-jährige Ehefrau hatten sich im Haus aufgehalten, den Rauchmelder in der Küche gehört und dann gesehen, dass die Spülmaschine in der Küche in Brand geraten war.

Eigene Löschversuche schlugen fehl und das Feuer breitete sich in der Küche und in den Flur aus. Das Ehepaar konnte noch rechtzeitig das Haus verlassen und den Notruf wählen.

Als die ersten der ca. 25 eingesetzten Einsatzkräfte des 1. Zuges der Ortswehr Stade am Brandort eintrafen schlugen die Flammen schon meterweit aus dem Fenster ins Freie.

Unter schwerem Atemschutz gelang es den Feuerwehrleuten dann schnell, den Brand zu löschen bevor er sich im gesamten Reihenhaus und auf die angrenzenden Häuser ausbreiten konnte.

Mit Unterstützung der Drehleiter wurde anschließend das Flachdachgebäude von oben auf Einsturzgefahr untersucht.

Das Haus wurde durch das Feuer zunächst unbewohnbar, der Gesamtschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen von Polizei und Feuerwehr auf ca. 100.000 Euro belaufen. Das vom Feuer betroffene Ehepaar konnte vorläufig bei Verwandten untergebracht werden.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand, der vorsorglich eingesetzte Rettungsdienst brauchte nicht eingreifen.

Beamte der Wache und Tatortermittler der Stader Polizei nahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache auf, genaue Ergebnisse werden aber erst nach den Recherchen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade erwartet, die in den nächsten Tagen anlaufen werden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: