Polizeiinspektion Stade

POL-STD: 26-jährige Frau im Alten Land nach Streit von Lebensgefährten tödlich verletzt - mutmaßlicher Täter in Untersuchungshaft - gemeinsame Pressemeldung von Polizeiinspektion und Staatsanwaltschaft Stade

Archivbild

Stade (ots) - Am frühen Dienstagabend gegen 19:00 h war es im Alten Land in Steinkirchen in einem Wohngebiet zu einer Beziehungstat gekommen, die tödlich endete.

Ein 28-jähriger Mann hatte in der gemeinsamen Wohnung mehrfach auf seine 26-jährige Lebensgefährtin eingestochen und diese dabei tödlich verletzt.

Der mutmaßliche Täter war zunächst mit einem PKW geflüchtet, hatte sich aber aufgrund des Fahndungsdrucks keine 24 Stunden nach der Tat bei der Polizei in Schiffdorf gestellt und dabei die Tat eingeräumt.

Er wurde sofort festgenommen und in den dortigen Polizeigewahrsam eingesetzt. Noch am Abend haben Beamte des 1. Fachkommissariats der Polizeiinspektion Stade den Tatverdächtigen dann nach Stade überführt.

Hier musste er sich am heutigen Donnerstag erkennungsdienstlichen Behandlungen und ersten Vernehmungen unterziehen.

Zur Sache, den Umständen und dem Tathergang macht der 28-Jährige bisher keine Angaben gegenüber der Polizei.

Er wurde am späten Vormittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Stade vorgeführt, der den bereits von der Staatswanwaltschaft Stade erwirkten Haftbefehl gegen den jungen Mann verkündete, so dass er anschließend in eine niedersächsische Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft eingeliefert werden konnte.

Die Ermittlungen in dem Fall dauern weiter an.

Rückfragen bitte an:

Oberstaatsanwalt Kai Thomas Breas Sprecher Staatsanwaltschaft Stade 04141-107454

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: