Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Autofahrer kommt von der Straße ab und rast in Stader Autohaus - durch Glück niemand schwer verletzt - hoher Sachschaden von mindestens 120.000 Euro

POL-STD: Autofahrer kommt von der Straße ab und rast in Stader Autohaus - durch Glück niemand schwer verletzt - hoher Sachschaden von mindestens 120.000 Euro
Unfallstelle Heidbecker Damm

Stade (ots) - Am heutigen frühen Morgen gegen kurz vor 07:30 h kam es in Stade im Heidbecker Damm zu einem Verkehrsunfall, bei dem hoher Sachschaden entstanden ist.

Ein 60-jähriger Fahrer eines Opel-Astra aus Stade war mit seinem Auto aus Richtung Ottenbeck kommend in Richtung in Richtung Innenstadt unterwegs und hatte in Höhe einer dortigen Aral-Tankstelle aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto verloren.

Nach Zeugenaussagen war er dann nach links von der Fahrbahn abgekommen und ungebremst zunächst über eine Grünfläche und dann über die Ferdinand-Porsche-Straße gefahren. Er hatte eine Straßenlaterne gestreift, eine Grundstücksmauer durchbrochen und war schließlich im Fenster der Ausstellungshalle eines Autohauses zum Stehen gekommen.

Sein Fahrzeug hatte eine Scheibe durchbrochen und war dann mit einem im Inneren ausgestellten Porsche GT 2 zusammengeprallt und hatte sich mit diesem verkeilt.

Der 60-Jährige erlitt bei dem Unfall auf den ersten Blick bis auf einen schweren Schock keine Verletzungen, er wurde aber nach der Erstversorgung durch den Stader Notarzt vorsorglich vom Rettungsdienst ins Elbeklinikum eingeliefert.

Auch in dem Autohaus wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen und dem Gebäude dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 120.000 Euro belaufen.

Weitere Zeugen, die den Unfall oder die Fahrweise des Astrafahrers vor dem Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215 zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: