Polizeiinspektion Stade

POL-STD: 57-jährige Fußgängerin bei Unfall in Buxtehude schwer verletzt

POL-STD: 57-jährige Fußgängerin bei Unfall in Buxtehude schwer verletzt
Unfallstelle Stader Straße

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:10 h ist es in Buxtehude in der Stader Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem 57-jährige Fußgängerin schwer verletzt wurde.

Ein 36-jähriger Seat-Fahrer aus Buxtehude war zu der Zeit auf der Ernst-August-Straße in Richtung Stader Straße unterwegs und wollte auf dieser dann nach links abbiegen.

Dabei übersah er die 57-jährige Buxtehuderin, die Straße im gleichen Moment zu Fuß von links nach rechts überquerte. Die Fußgängerin geriet bei dem Zusammenstoß erst auf die Motorhaube, dann unter den PKW und wurde mit dem Bein im Radkasten eingeklemmt.

30 Feuerwehrleute aus beiden Zügen der Ortswehr Buxtehude rückten an der Unfallstelle an, befreiten die 57-jährige mit Lufthebekissen aus ihrer misslichen Situation und setzten Scheinwerfer zum Wärmen der Verletzten während der Rettungsarbeiten ein. Sie musste nach der Erstversorgung durch den Notarzt vom Rettungsdienst mit schweren Verletzungen ins Elbeklinikum eingeliefert werden.

Die Stader Straße wurde für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet, zu größeren Behinderungen kam es dabei aber nicht.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 beim Buxtehuder Polizeikommissariat zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: