Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Unbekannte Steinewerfer beschädigen vorbeifahren Autos auf der Bundesstraße 73 in Stade - Polizei sucht Verursacher, Zeugen und evtl. weitere Geschädigte

auf Auto geworfener Stein

Stade (ots) - Am gestrigen Donnerstagabend gegen 20:20 h haben bisher unbekannte Täter in Stade an der Bundesstraße 73 in Höhe der Kreuzung Thuner Straße mit Steinen unterschiedlicher Größe auf vorbeifahren Autos geworfen.

Der oder die Unbekannten, die sich dazu vermutlich im Seitenraum versteckt hielten trafen dabei einen Mercedes eines Ehepaares aus Hamburg, das zu der Zeit mit ihrem Auto in Richtung Cuxhaven unterwegs war. Der Stein durchschlug die hintere Seitenscheibe und blieb auf dem Sitz liegen.

Ein zweiter Stein wurde von den Tätern auf einen Kia-Geländewagen eines Ehepaares aus Osten geworfen, die ebenfalls zu der Zeit in Richtung Cuxhaven unterwegs waren. Hier blieb der Stein glücklicherweise im Kühler stecken und durchschlug nicht die Frontscheibe, was zu erheblichen Verletzungen der Insassen hätte führen können.

Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Gegen den oder die Unbekannten wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Die Polizei sucht nun den oder die Täter und evtl. weitere Geschädigte, die bisher noch keine Anzeige erstattet haben sowie Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Fällen geben können.

Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Polizeiinspektion Stade zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: