Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Junge Frau beim Tanz in den Mai sexuell belästigt - Polizei sucht couragierte Helfer als wichtige Zeugen, Unbekannte Einbrecher entwenden große Mengen von Pflanzenschutzmitteln

Stade (ots) - 1. Junge Frau beim Tanz in den Mai sexuell belästigt - Polizei sucht couragierte Helfer als wichtige Zeugen

In der Nacht von Donnerstag, den 30.04. auf Freitag, den 01. 05. Ist es am Rande des traditionellen "Tanz in den Mai" am Rande des Schützenfestes in Stade-Wiepenkathen zu einer sexuellen Belästigung einer jungen Frau gekommen.

Ein bisher unbekannter Täter hatte die 16-jährige junge Frau aus Weye, die auf der Feier zu Gast war, zwischen 01:00 h und 03:00 h zunächst von dem Fest weggezerrt und dann auf einem Feldweg in einiger Entfernung sexuell belästigt.

Als die junge Frau dabei um Hilfe schrie, hatten sich drei bisher unbekannte Zeugen genähert und der Täter war in die Dunkelheit geflüchtet.

Als die drei Helfer dem Opfer ihre Hilfe anboten, lehnte die geschockte junge Frau zunächst ab.

Erst später wurde ihr die Tat bewusst und dann am späten Samstagabend bei der Polizei in Diepholz angezeigt worden. Der mutmaßliche Täter wurde als zwischen 25 und 30 Jahre alt, 180 cm groß und zur Tatzeit bekleidet mit einem quergestreiften T-Shirt und einer dunkle Jacke bekleidet beschrieben. Er hatte braune mittellange Haare und sprach akzentfrei Deutsch.

Die Ermittler des 1. Fachkommissariats der Polizeiinspektion Stade sind nur auf die Hilfe von Zeugen angewiesen, die sachdienliche Hinweise zu dem Täter oder der Tat geben können.

Besonders die drei couragierten Helfer werden gebeten, sich bei der Stader Polizeiinspektion unter der Rufnummer 04141-102215 zu melden.

2. Unbekannte Einbrecher entwenden große Mengen von Pflanzenschutzmitteln

Unbekannte Täter sind in der vergangenen Nacht im Alten Land in Hollern-Twielenfleth durch Obstplantagen an einen Obstbaubetrieb in der Bassenflether Chaussee gelangt und haben auf dem Hof die Tür zum dortigen Lagerraum für Pflanzenschutzmittel aufgebrochen.

Aus dem Inneren des Lagers wurden dann von dem oder den Tätern große Mengen davon entwendet und abtransportiert.

Die Polizei geht davon aus, dass der oder die Einbrecher mit einem passenden Transportfahrzeug in der Nähe des Tatortes gewesen sein müssen.

Der angerichtete Schaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt.

Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge bitte an die Polizeistation Steinkirchen unter der Rufnummer 04142-811980.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: