Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Einbrecher auch über Weihnachten unterwegs

Stade (ots) - Auch über Weihnachten waren Einbrecher im Landkreis Stade aktiv und haben Wohnungen und Häuser aufgebrochen.

In Stade in der Straße "Hinter dem Kamp" sind Unbekannte zwischen Sonntag, den 21.12., 11:30 h und dem 1. Weihnachtstag, 11:30 h nach dem Einwerfen einer Scheibe der Hintereingangstür in die Räumlichkeiten eines dortigen Reihenendhauses eingedrungen und haben das Innere durchucht. Was dabei genau erbeutet wurde, kann zur Zeit noch nicht gesagt werden. Der Schaden dürfte sich auf mindestens mehrere hundert Euro belaufen.

In der Ostmarktstraße haben ebenfalls bisher unbekannte Tageswohnungseinbrecher am 1. Weihnachtstag zwischen 09:00 und 18:00 h mit einem Feldstein eine Fensterscheibe eines Einfamilienhauses zerstört und konnten so ins Innere einsteigen. Bei der Durchsuchung stießen der oder die Unbekannten dann auf einen Tresor, der aber nicht geöffnet werden konnte. Was sonst noch mitgenommen wurde, ist zur Zeit noch unbekannt. Der Sachschaden wird auch hier auf mindestens mehrere hundert Euro geschätzt.

Am Haddorfer Berg haben Unbekannte am Heiligabend zwischen 16:30 h und 20:55 h eine Terrassentür eines dortigen Einfamilienhauses aufgehebelt und dann bei der anschließenden Durchsuchung im Inneren eines Flachbildfernseher mit dazugehörenden Laufsprechern sowie eine komplette Kameraausrüstung aus dem Wohnzimmer mitgehen lassen. Der Schaden wird hier auf über 1.500 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

In Buxtehude am Mühlenberg sind unbekannte Einbrecher zwischen Heiligmorgen 07:00 h und dem 1. Weihnachtstag, 18:30 h nach dem Aushebeln einer Terrassentür in ein dortiges Einfamilienhaus eingestiegen und haben bei der anschließenden Durchsuchung eine X-Box-Konsole sowie eine Wii-Konsole und diverse Pfandflaschen entwendet. Der Schaden dürfte sich bei diesem Einbruch auf über 500 Euro beziffern lassen.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter 04161-647115.

In Bliedersdorf im Brandenweg haben Unbekannte zwischen Sonntag, 11:00 h und dem 1. Weihnachtstag, 11:30 h bei einem dortigen Wohnhaus ein Fenster aufgehebelt und sind anschließend in die Räume eingestiegen, um diese nach Brauchbarem zu durchsuchen. Was dabei genau erbeutet werden konnte, steht zur Zeit noch nicht fest. Der Schaden dürfte sich aber zumindestens auf mehrere hundert Euro belaufen.

Hinweise an die Polizeistation Horneburg unter 04163-826490.

In Fredenbeck in der Straße "Am Schießstand" sind zwei bisher unbekannte Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zwischen 18:00 h und 08:50 h nach dem Aufhebeln eines Fensters in ein dortiges Einfamilienhaus eingestiegen und haben das Innere nach Diebesgut durchsucht. Den Einbrecher gelang es zusätzlich einen aufgefundenen Tresor auszuflexen und daraus Schmuck und eine Bankkarte zu entwenden.

Der Schaden dürfte sich auf über 1.000 Euro belaufen. Hinweise bitte an die Polizeistation Fredenbeck unter 04149-933970.

In Harsefeld im Erlengrund sind unbekannte Einbrecher zwischen Samstag, den 20.12., 12:00 h und Dienstag, den 23.12., 10:45 h nach dem Aufhebeln einer Terrassentür in ein dortiges Einfamilienhaus eingedrungen und haben sämtliche Räume im Inneren durchsucht. Neben Schmuck und Bargeld als Diebesgut konnten der oder die Täter dann auch noch aus einem von ihnen aufgebrochenen Waffenschrank einen scharfen Revolver der Marke Smith & Wessen erbeuten. Der Sachschaden wird an diesem Tatort auf über 1.000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Harsefeld unter 04164-909590.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: