Polizeiinspektion Stade

POL-STD: 48-jähriger Kurierfahrer bei Unfall in Horneburg schwer verletzt

Rettungsarbeiten

Stade (ots) - In der vergangenen Nacht kam es gegen 03:00 h in der Gemarkung Horneburg zwischen Issendorf und Horneburg auf der Landesstraße 123 zu einem Unfall, bei dem ein 48-jähriger Kurierfahrer schwere Verletzungen davon trug.

Der Apothekenkurierfahrer aus Hamburg war mit seinem Fiat-Kleintransporter aus Richtung Issendorf in Richtung Horneburg auf regennasser Straße unterwegs gewesen und aus bisher ungeklärter Ursache am Ausgang einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und im Seitenraum seitlich gegen einen Baum geprallt.

Durch die Wucht der Kollision wurde sein Fahrzeug über die Fahrbahn auf die rechte Seite geschleudert und blieb auf einem dortigen Acker stehen.

Ein zufällig vorbeikommender LKW-Fahrer entdeckte das Unfallfahrzeug gegen viertel nach drei und alarmierte sofort die Polizei, die Feuerwehr und den Rettungsdienst.

Die sofort eingesetzten Feuerwehren aus Horneburg und Issendorf rückten mit ca. 30 Feuerwehrleuten an der Unfallstelle an und mussten den 48-Jährigen, der in seinem Fahrzeugwrack eingeklemmt war, mit schwerem Rettungsgerät befreien.

Nach der Erstversorgung durch den Buxtehuder Notarzt wurde der Fiat-Fahrer durch die Besatzung des Horneburger Rettungswagens mit schweren Verletzungen ins Stader Elbeklinikum eingeliefert werden.

Die Landesstraße 123 musste bei km 30,0 für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten für ca. eine Stunde voll gesperrt werden, der Verkehr konnte mit Hilfe der Feuerwehr ohne nennenswerte Behinderungen abgeleitet werden.

Der Fiat-Transporter wurde bei dem Unfall total beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 12.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Unfall oder der Fahrer vor dem Unfall beobachtet haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Horneburg unter der Rufnummer 04163-826490 zu melden.

Fotos vom Unfall in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
10 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: