Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Autofahrer verliert Weihnachtsmarkthütte und beschädigt Fahrzeug - Verursacher flüchtet unerkannt - Polizei sucht Zeugen, Unbekannte brechen Parkscheinautomaten in Buxtehude und Stade auf

Stade (ots) - 1. Autofahrer verliert Weihnachtsmarkthütte und beschädigt damit abgestelltes Fahrzeug - Verursacher flüchtet unerkannt - Polizei sucht Verursacher und Zeugen

Am Sonntagabend gegen 19:00 h hat ein bisher unbekannter Autofahrer in Osterjork im alten Land vermutlich wegen mangelhafter Ladungssicherung eine Weihnachtsmarkthütte während der Fahrt verloren.

Die ca. 2 x 2 Meter große Holzhütte schlug dabei gegen den Außenspiegel eines dort auf dem Parkstreifen an der Landesstraße abgestellten Volvo Kombi und zerstörte den Spiegel vollständig.

Der Unfallverursacher flüchtete dann zunächst von Unfallstelle ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern, kehrte aber im Laufe des Abend nochmal zurück, um die Holzhütte, die bei dem Zusammenstoß auf heruntergeschleudert worden war, einzusammeln und mitzunehmen.

Auch zur dieser Zeit dachte der Unbekannte nicht daran, sich um die Unfallfolgen zu kümmern.

Der angerichtete Sachschaden wird auf über 500 Euro beziffert.

Die Polizei Jork ermittelt nun wegen Unfallflucht gegen den Unbekannten und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Fall geben können, sich unter der Rufnummer 04162-912970 zu melden.

2. Unbekannte brechen Parkscheinautomaten bei den Krankenhäusern in Buxtehude und Stade auf

Unbekannte Täter sind in der vergangenen Nacht in die Parkhäuser der Elbekliniken in Buxtehude und Stade gelangt und haben dort jeweils einen der Parkautomaten aufgebohrt.

Aus dem Inneren der Automaten konnten der oder die Unbekannten dann jedes Mal eine Geldkassette mit einer geringen Menge Bargeld erbeuten und damit unerkannt flüchten.

Die Gesamtschadenhöhe dürfte sich auf über 1.000 Euro beziffern lassen.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter 04161-647115 bzw. die Polizeiinspektion Stade unter 04141-102215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: