Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Tageswohnungseinbrecher in Harsefeld, Radfahrer von Fußgänger gegen fahrendes Auto gestoßen - Polizei sucht Verursacher und Zeugen

Stade (ots) - 1. Tageswohnungseinbrecher in Harsefeld

Am gestrigen Vormittag zwischen 09:30 h und 13:30 h sind unbekannte Tageswohnungseinbrecher in Harsefeld in der Straße "Am Weizenfeld" auf das Grundstück eines dortigen Einfamilienhauses gelangt und haben die hintere Terrassentür aufgehebelt.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Innenräume konnten der oder die Täter dann aber offenbar auf die Schnelle nichts Brauchbares finden und wurden vermutlich vom Hausbewohner gestört. Sie verließen den Tatort ohne Beute.

Der angerichtete Schaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

Hinweise bitte an die Polizeistation Harsefeld unter der Rufnummer 04164-909590.

2. Radfahrer von Fußgänger gegen fahrendes Auto gestoßen - Polizei sucht Verursacher und Zeugen

Am Dienstag, den 11.11. kam es gegen 13:30 h in Stade in der Straße "Am Exerzierplatz" zu einem Unfall, bei dem eine Radfahrerin leicht verletzt wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um die Folgen zu kümmern.

Zu dem Zeitpunkte fuhr ein 52-jähriger Fahrer eines Peugeot mit seinem Auto auf der Straße in Richtung Harburger Straße. Auf dem linken Radweg war zu dem Zeitpunkt ein 12-jähriger Junge mit seinem Rad in Richtung Schwimmbad Solemio unterwegs.

Ein bisher unbekannter Jugendlicher befand sich als Fußgänger ebenfalls auf dem Radweg und stieß vermutlich aus Versehen im Vorbeifahren gegen den Radfahrer, so dass dieser gegen das herannahende Auto fiel.

Der 12-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt, Rad und Auto wurden leicht beschädigt.

Der Unfallverursacher kümmerte sich aber nicht weiter um die Folgen und verließ den Unfallort. Gegen ihn wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Er konnte wie folgt beschrieben werden: - Männlich - Ca. 14 bis 16 Jahre alt - Kurze blonde Haare (sog. Undercut)

Die Polizei sucht nun den Unbekannten und Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und die sachdienliche Hinweise dazu geben können.

Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: