FW-MG: Ponys eingefangen

Mönchengladbach-Odenkirchen, 10.09.2017, 05:08 Uhr, Stapper Weg (ots) - Im Einsatz war das Kleineinsatzfahrzeug ...

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Falsche Schornsteinfeger/Heizungsmonteure bestehlen vorwiegend ältere Leute, Unbekannte entwenden Werkzeug und Transporter, Einbrecher in Stader Fahrschule, Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

Stade (ots) - 1. Falsche Schornsteinfeger/Heizungsmonteure bestehlen vorwiegend ältere Leute

In den letzten Wochen verzeichnen die Ermittler der Polizei im Landkreis vermehrt das Auftreten von falschen Schornsteinfegern/Heizungsmonteuren.

Die beiden Männer verschaffen sich unter dem Vorwand die Heizung bzw. den Schornstein überprüfen zu müssen Zugang zu den Wohnungen gutgläubiger älterer Menschen und während einer die Bewohner in den Keller lockt und dort mit fadenscheinigen Arbeiten ablenkt, nutzt der Andere die Gelegenheit sich schnell in der Wohnung umzusehen und Bargeld sowie Schmuck zu erbeuten.

Nach Aussage der Geschädigten handelt es sich um 2 junge Männer, die mit einem weißen Fahrzeug unterwegs sind. Möglicherweise handelt es sich um ein auswärtiges Kennzeichen.

Es wird gebeten, bei verdächtigen Fahrzeugen oder verdächtigen Personen die Polizei zu informieren und sich das Kennzeichen des Fahrzeugs zu notieren. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

2. Unbekannte brechen in Wiepenkathen in zwei Hallen ein, entwenden Werkzeug und Transporter

Unbekannte Einbrecher sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Stade-Wiepenkathen in der "Alten Dorfstraße" nach dem Aufhebeln einer Holztür in ein dortiges ehemaliges Stallgebäude eingedrungen und haben daraus acht Kettensägen der Marken Stihl, Solo und Matrix entwendet.

Der zweite Tatort der Einbrecher lag in der Straße "Forth Trift". Hier wurde eine Wellblechplatte einer Maschinenhallte abgeschraubt und so in das Gebäude eingestiegen.

Offenbar konnten der oder die Täter dann aber nichts für sie Brauchbares finden und ergriffen ohne Beute die Flucht.

Um das Diebesgut abtransportieren zu können, haben der oder die Unbekannten dann in der Straße "Flachsröppen" einen dort abgestellten VW-Transporter mit diversen Arbeitsgeräten aufgebrochen und mitgenommen.

Im weiteren Verlauf der Ermittlungen der Polizei konnte festgestellt werden, dass der entwendete Bus dann von den Tätern in dem nahegelegenen Baggersee versenkt wurde.

Das leere Fahrzeug konnte schließlich mit Hilfe der Feuerwehren aus Wiepenkathen und Stade geborgen werden.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 17.500 Euro geschätzt.

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, die mit den Fällen in Zusammenhang stehen könnten, bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

3. Einbrecher steigen Stader Fahrschule ein

Zwischen vergangenen Mittwoch, 19:00 h und Samstag, 12:00 h sind bisher unbekannte Einbrecher in Stade im Hohenwedeler Weg nach dem Öffnen eines Fensters in die Räumlichkeiten einer dortigen Fahrschule eingestiegen.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Innenräume konnten der oder die Täter dann ein Laptop, einen Beamer sowie einen USB-Stick und Bonbons entwenden und damit unbemerkt flüchten.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 750 Euro beziffert.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter 04141-102215.

4. Zwei Einbrecher am hellichten Tagen auf frischer Tat festgenommen

Am Samstagmorgen gegen 09:50 h wurde der Polizei Buxtehude ein Einbruch in eine Gaststätte in Neukloster am dortigen Bahnhof gemeldet.

Der Eigentümer der Gaststätte hatte gegen 09.15 h bereits zwei unbekannte Männer in der Nähe des Gebäudes beobachtet. Als er gegen 09:50 h dann seine Gaststätte betrat, traf er dort auf die beiden Unbekannten, die offenbar vorher durch ein aufgebrochenes Fenster ins Innere eingestiegen waren und nun begonnen hatten den Tresenbereich zu durchsuchen.

Mit Hilfe von mehreren Feuerwehrleuten, die gerade mit dem Aufbau einer Tombola beginnen wollten, konnte der Einbrecher bis zum Eintreffen der Polizei vor Ort festgehalten werden. Dem zweiten Täter gelang zunächst die Flucht aus dem Fenster, aber auch er konnte kurze Zeit später durch Beamte der Buxtehude Polizei in der Nähe an der Bahn festgenommen werden.

Beide mutmaßlichen Einbrecher wurden zur Wache nach Buxtehude gebracht, sie mussten sich dort einer erkennungsdienstlichen Behandlung und ersten Vernehmung unterziehen.

Sie mussten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Gegen die beiden 22 und 23 Jahre alten Männer algerischer und tunesischer Herkunft aus Hollern-Twielenfleth und aus Sachsen wird nun wegen Einbruchs ermittelt, ob sie noch für weitere Taten in Betracht kommen wird noch geprüft.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: