Polizeiinspektion Stade

POL-STD: 23-jähriger Fußgänger in den frühen Samstagmorgenstunden auf Autobahn A 26 in Stade tödlich verletzt

POL-STD: 23-jähriger Fußgänger in den frühen Samstagmorgenstunden auf Autobahn A 26 in Stade tödlich verletzt
Unfallstelle A 26

Stade (ots) - Am heutigen frühen Morgen gegen 05:10 h kam es auf der Autobahn 26 an der Abfahrt Stade Ost zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 23-jähriger Fußgänger tödliche Verletzungen erlitt.

Der junge Mann war aus bisher ungeklärten Gründen zu Fuß auf der Richtungsfahrbahn Horneburg unterwegs gewesen.

Ein 31-jähriger Fahrer eines Opel Astra aus Stade-Wiepenkathen war zu dem Zeitpunkt mit seinem Auto auf der A 26 aus Stade kommend in Richtung Horneburg gefahren und konnte bei völliger Dunkelheit den Fußgänger nicht erkennen. Er prallte mit diesem zusammen und kam dann mehrere hundert Meter weiter zum Stehen.

Ein nachfolgender Autofahrer konnte dann noch gerade rechtzeitig ausweichen und einen weiteren Zusammenstoß verhindern. Der 23-Jährige aus Mittelnkirchen wurde auf die Fahrbahn geschleudert und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der alarmierte Stader Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens konnten nichts mehr für ihn tun.

Der Astra-Fahrer blieb bis auf einen Schock unverletzt, er wurde vom Rettungsdienst nach ambulanter Betreuung nach Hause gebracht. Sein Auto wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Zur Ausleuchtung der Unfallstelle und zu Absicherungsarbeiten wurde der 2. Zug der Feuerwehr Stade alarmierte und rückte mit ca. 15 Feuerwehrleuten am Einsatzort an.

Die A 26 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten bis gegen ca. 09:00 h voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde mit Hilfe der Feuerwehr und der Straßenmeisterei über die Bundesstraße 73 umgeleitet. Zu größeren Behinderungen kam es dabei aber nicht.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
6 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: