Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Couragiert Horneburger Ladenbesitzer schlägt Räuber in die Flucht, Einbrecher in Stade, Hammah und Ahlerstedt

Stade (ots) - 1. Couragiert Horneburger Ladenbesitzer schlägt Räuber in die Flucht

Am späten Freitagnachmittag gegen 17:45 h betrat ein bisher unbekannter Mann den Lottoladen in Horneburg in der Straße "Im großen Sande". Der Unbekannte blieb mitten in Laden stehen und richtete eine Pistole auf den anwesenden 49-jähringen Ladeninhaber.

Auf Nachfrage, was das denn werden solle, sagte der Unbekannte dann: "Geld her aber schnell". Der couragierte Ladeninhaber ließ sich aber durch den Räuber nicht einschüchtern und stürzte sich auf den Unbekannten. Es kam zu einer Rangelei, bei der die Schreckschusspistole zu Boden fiel und der Räuber schließlich ohne Beute die Flucht aus dem Geschäft in Richtung Stader Straße, Nettomarkt ergriff.

Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb leider ohne Erfolg. Der Ladeninhaber blieb bei dem Überfall unverletzt.

Der Räuber wurde wie folgt beschrieben: - Männlich - Ca. 17 bis 18 Jahre alt - Ca. 170 cm groß und schmächtig - Sprach Deutsch ohne Akzent - Trug zur Tatzeit einen schwarzen Kapuzenpullover und eine dunkle Stoffhose und hatte einen roten Schal vor dem Gesicht

Zeugen, die den Überfall oder den Täter beobachtet haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise zu dem Fall geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Horneburg unter der Rufnummer 04163-826490 zu melden.

2. Tageswohnungseinbrüche in Stade

Am Freitagmittag zwischen 12:00 h und 12:25 h sind bisher unbekannte Täter in Stade-Wiepenkathen in der Straße "Im Acker" auf das Grundstück eines dortigen Einfamilienhauses gelangt und haben an der Gebäuderückseite ein Fenster aufgehebelt. Nach dem anschließenden Einsteigen wurden bei der Durchsuchung der Räume Silberschmuck, eine geringe Menge Bargeld sowie ein Laptop erbeutet. Mit dem Diebesgut konnten der oder die Täter dann unerkannt flüchten. Der hinterlassene Schaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

Zwischen 17:30 h und 17:40 h versuchten unbekannte Tageswohnungseinbrecher im Christopherusweg in Stade-Haddorf durch das Hochschieben der heruntergelassenen Außenjalousie und das Aufhebeln der Terrassentür in das dortige Wohnhaus einzudringen. Dabei wurden sie vermutlich durch die im Haus anwesenden Bewohner gestört und flüchteten in unbekannte Richtung ohne Beute zu machen. Der angerichtete Schaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

Hinweise in beiden Fällen bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141.102215.

3. Wohnungseinbrecher in Hammah

Zwischen Donnerstag, 12:00 h und Samstag, 14:00 h sind unbekannte Einbrecher in Hammah in der Straße "Zum Rugenbarg" nach dem Aufhebeln eines Fensters in das Innere des dortigen Hauses eingestiegen und haben das Innere durchsucht. Mit einer geringen Menge Kleingeld als Beute traten der oder die Täter anschließend unbemerkt die Flucht an. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

Hinweise bitte an die Polizeistation Himmelpforten unter der Rufnummer 04144-616670.

4. Einbrecher auch in Ahlerstedt aktiv

Am Samstag zwischen 11:30 h und 21:30 h wurde in Ahlerstedt in der Straße "Kleine Kamp" bei einem dortigen Einfamilienhaus von bisher unbekannten Tätern die Terrassentür aufgehebelt. Der oder die Einbrecher konnten so in die Räume eindringen und dort eine geringe Menge Bargeld erbeuten. Der Schaden wird auch in diesem Fall auf mehrere hundert Euro beziffert.

Hinweise bitte an die Polizeistation Harsefeld unter der Rufnummer 04164-909590.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: