Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Kupferdiebe in Buxtehude aktiv, Leuchtwürfel aus Harsefelder Vorgarten geklaut, Kind in Stade angefahren und geflüchtet - Polizei sucht Unfallverursacher

Stade (ots) - 1. Kupferdiebe in Buxtehude aktiv

Am vergangenen Wochenende haben bisher unbekannte Kupferdiebe in Buxtehude zugeschlagen.

In der Harburger Straße wurden vom Gebäude einer Garage der dortigen Albert-Schweitzer-Schule zwei Regefallrohre aus Kupfer abmontiert und mitgenommen.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

2. Leuchtwürfel aus Harsefelder Vorgarten geklaut

Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag zwischen 04:40 h und 04:50 h in Harsefeld in der Strasse "Gierenberg" aus dem Vorgarten eines dortigen Gärtnereibetriebes einen ca. 50 x 50 cm großen "Leuchtwürfel" aus Milchglas entwendet.

Der Schaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro beziffern lassen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Harsefeld unter der Rufnummer 04164-909590.

3. Kind in Stade angefahren und geflüchtet - Polizei sucht Unfallverursacher und Zeugen

Am gestrigen Montagmorgen gegen 07:30 h kam es in Stade in der Thuner Straße zu einem Unfall, bei dem 13-jähriger Junge angefahren und verletzt wurde.

Ein bisher unbekannter Autofahrer war gegen den Stader, der sich in der Thuner Straße in Höhe der Bushaltestelle für die dortige Schule am Fahrbahnrand aufhielt, gefahren und hatten diesen zu Sturz gebracht. Dabei wurde der 13-Jährige leicht verletzt.

Die Autofahrerin bzw. der Autofahrer hatte sich dann aber nicht weiter um den Unfall gekümmert sondern war einfach weiter gefahren. Gegen sie bzw. ihn wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Die Polizei sucht nun den Verursacher und Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und die sachdienliche Hinweise geben können.

Diese werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: