Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Soltau: Fahrradfahrer übersehen Wietzendorf: Rettungsdienstmitarbeiter angegriffen und Polizisten beleidigt

Heidekreis (ots) - 19.06 / Fahrradfahrer übersehen Soltau: Am Montagmittag wurde ein Fahrradfahrer leicht verletzt, weil er von einem Pkw-Fahrer übersehen wurde. Ein 26-Jähriger beabsichtigte mit seinem Pkw in der Wilhelmstraße in Soltau nach links auf das Gelände der dortigen Tankstelle abzubiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Radfahrer. Der VW-Fahrer stieß daraufhin mit dem 63-jährigen Radler zusammen, welcher sich beim Sturz leicht verletzte.

18.06 / Rettungsdienstmitarbeiter angegriffen und Polizisten beleidigt Wietzendorf: In der Nacht zum Sonntag musste ein 37-jähriger Soltauer in Polizeigewahrsam genommen werden, da er stark alkoholisiert Rettungsdienstmitarbeiter angegriffen hatte. Im Rahmen der Feierlichkeiten beim Schützenfest in Wietzendorf griff ein Gast unvermittelt einen Rettungsdienstmitarbeiter an. Dieser konnte den Angriff abwehren. Der Betrunkene trat und schlug jedoch weiter um sich, sodass er von weiteren Rettungskräften fixiert werden musste bis Polizeibeamte eintrafen. Aufgrund der starken Alkoholisierung sowie der Aggressivität des Angreifers wurde dieser in Gewahrsam genommen. Auf der Fahrt dorthin beleidigte er die Beamten und spuckte mehrfach in den Streifenwagen. Den Festgenommen erwarten mehrere Strafanzeigen sowie Kostenrechnungen u.a. für die Reinigung des Streifenwagens.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Fritzi Fabert
Telefon: 05191/9380-104 oder -202
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: