Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Walsrode: Überfall am Klostersee; Soltau: Steuergeräte aus Traktoren gestohlen; Rethem: Scheibe mit Stein eingeworfen; Bad Fallingbostel: Einbrüche an der Vogteistraße

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 20.09.2016 Nr. 1

19.09 / Überfall am Klostersee

Walsrode: In der Nacht zu Montag, gegen 00.45 Uhr wurde ein 37-jähriger Mann an der Hannoverschen Straße in Walsrode Opfer eines Überfalls. Am Brunnen des Klostersees näherte sich ein Täter von hinten, hielt dem Hannoveraner ein Messer an den Hals und verlangte die Herausgabe von Wertgegenständen. Nachdem der Täter ein Smartphone erbeutet hatte, entfernte er sich zu Fuß in unbekannte Richtung. Das Opfer blieb unverletzt. Täterbeschreibung: männlich, 170 - 180 cm groß, schlank, etwa 23 Jahre alt, südosteuropäische Erscheinung, sprach gebrochenes Deutsch, trug rotes Kupuzenshirt mit Aufschrift "Athletics", blaue Jeans und weiße Schuhe. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Walsrode unter 05161/984480.

19.09 / Steuergeräte aus Traktoren gestohlen

Soltau: Unbekannte entwendeten am vergangenen Wochenende aus drei Traktoren die Steuergeräte im Gesamtwert von rund 6.000 Euro. Die Fahrzeuge waren bei einem Landmaschinenhandel an der Straße Am Hornberg in Soltau abgestellt.

19.09 / Scheibe mit Stein eingeworfen

Rethem: Am vergangenen Wochenende warfen Unbekannte die Scheibe eines Betriebes an der Hainholzstraße in Rethem ein, verschafften sich Zugang zum Objekt und durchsuchten es. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet.

19.09 / Einbrüche an der Vogteistraße

Bad Fallingbostel: In der Nacht zu Montag drangen Einbrecher an der Vogteistraße in Bad Fallingbostel sowohl in einen Toto-Lotto-Laden als auch in ein Friseurgeschäft ein. In dem Laden öffneten sie den Tresor und entwendeten die Tageseinnahmen. Außerdem nahmen sie diverse Zigarettenschachtel mit. Beim Friseurgeschäft hebelten die Täter die Eingangstür auf und entwendeten das Wechselgeld aus der Kasse. Die Schadenshöhe ist in beiden Fällen noch nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: