Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Heidekreis: Polizei warnt vor Anrufen falscher Microsoft-Mitarbeiter; Schwarmstedt: Täter gelangen nicht ins Büro; Walsrode: Randalierer im Pfadfinderheim; Schwarmstedt: Einbrecher vertrieben

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 26.08.2016 Nr. 1

26.08 / Polizei warnt vor Anrufen falscher Microsoft-Mitarbeiter

Heidekreis: In den vergangenen Wochen kam es im Heidekreis vermehrt zu Anrufen angeblicher Microsoft- Mitarbeiter, die vorgaukelten, dass der Computer der Angerufenen ferngewartet werden müsse. In der Folge des Gesprächs versuchten die Täter an die Zugangsdaten der Angerufenen zu gelangen, eine Schadsoftware aufzuspielen und verlangten Geld, um den Computer wieder freizuschalten. Häufig begann das Gespräch mit der Frage, ob man Englisch sprechen würde.

Zu den Anrufen gibt das Landeskriminalamts folgende Hinweise: -Gehen Sie nicht auf solche Anrufe ein. Die Firma Microsoft führt solche Anrufe nicht durch! -Geben Sie keine persönlichen Daten und Zahlungsdaten an die Anrufer heraus. -Installieren Sie keine Software (z.B. Fernwartungssoftware), die Ihnen Anrufer mitteilen. -Löschen Sie keine Dateien von Ihrem Computer, wenn Ihnen dieses durch den Anrufer vorgegeben wird. -Notieren Sie, soweit erkennbar, die Anruferdaten (Rufnummer), Gesprächsinhalte und Zeitpunkt des Anrufes. -Teilen Sie den Sachverhalt einer Polizeidienststelle mit. -Im Falle von deutschen Rufnummern können Sie zusätzlich die Bundesnetzagentur über den Missbrauch informieren.

Informationen zu diesem Thema findet man auch unter www.polizei.prävention.de .

25.08 / Täter gelangen nicht ins Büro

Schwarmstedt: Unbekannte gelangten in der Nacht zu Donnerstag in einen Markt an der Straße Tannhof in Schwamrstedt und versuchten anschließend in das Büro einzudringen. Der Versuch schlug fehl. Vermutlich wurde nichts entwendet.

25.08 / Randalierer im Pfadfinderheim

Walsrode: Unbekannte waren durch Einschlagen einer Fensterscheibe in das Pfadfinderheim an der Düshorner Straße in Walsrode gelangt und hatten den Inhalt zweier vorgefundenen Feuerlöscher versprüht und eine Flasche Essig ausgekippt. Die Tat wurde in der Zeit zwischen Dienstag, 22.30 und Donnerstag, 18.00 Uhr begangen. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Täter nichts. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Walsrode unter 05161/984480 entgegen.

26.08 / Einbrecher vertrieben

Schwarmstedt: Nachdem Einbrecher mit brachialer Gewalt versuchten, ein Kellerfenster eines Hauses an der Straße Am Ring in Schwarmstedt aufzutreten, wurden die Geschädigten durch den Lärm geweckt und drohten damit, die Polizei zu rufen. Die Täter flüchteten ohne Beute.

25.08 / Versuchter Einbruch in Tankstelle

Buchholz: In der Nacht zu Donnerstag, gegen 01.30 Uhr versuchten Unbekannte die Eingangstür der Tankstelle an der Schwarmstedter Straße in Buchholz aufzuhebeln. Als dies misslang, ließen sie von ihrem Vorhaben ab.

24.08 / Hochsitz angesteckt

Soltau: In der Zeit zwischen vergangenem Sonntag und Mittwoch setzten Unbekannte einen beweglichen Hochsitz in Brand, der an einem unbefestigten Weg, an einem Maisfeld, im Bereich der K 16 bei Soltau, Bereich Frielingen aufgestellt war. Der vollständig zerstörte Sitz bestand aus einer Kanzel und einem Metallgestell. Der Schaden beträgt rund 800 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Soltau unter 05191/93800 entgegen.

25.08 / Junge bekommt Fuß in die Speichen

Essel: Am Donnerstag, gegen 18.20 Uhr verletzte sich ein sechsjähriger Junge schwer, als er auf dem Radweg der Schwarmstedter Straße in Essel seinen Fuß in die Speichen eines Fahrrads bekam. Er saß auf dem Gepäckträger, sein Onkel fuhr das Fahrrad. Das Rad blockierte und beide stürzten zu Boden. Der Junge wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: