Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Buchholz: Randalierer an Raststätte; Wietzendorf: Kellnerportmonees gestohlen; Bad Fallingbostel: Rasenmähroboter gestohlen; Schneverdingen: Einbruch in Grundschule

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 11.08.2016 Nr. 2

10.08 / Randalierer an Raststätte

Buchholz: Nachdem er am Mittwochabend, gegen 19.45 Uhr zunächst einige Fahrzeuge mit einem Blumenkübel und einem Stein beschädigte, schlug ein Reisender aus Unterfranken im Anschluss einer Angestellten der Rastanlage an der Straße An der Autobahn in Buchholz mit der Faust ins Gesicht. Die 32-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Auch einen schlichtend eingreifenden Zeugen verletzte der 45-jährige Täter leicht. Weil er über Schmerzen klagte, wurde er von mittlerweile am Einsatzort eingetroffenen Polizeibeamten in die Obhut von Sanitätern gebracht. Als er im Rettungswagen versorgt werden sollte, griff er einen Polizeibeamten an, schlug ihm mehrmals ins Gesicht und verletzte ihn dabei leicht. Polizeibeamte überwältigten ihn und legten ihm Handfesseln an. Im Anschluss wurde er in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gebracht. Der geschätzt Schaden an den beschädigten Fahrzeugen beträgt voraussichtlich mehr als 10.000 Euro.

10.08 / Kellnerportmonees gestohlen

Wietzendorf: Am Mittwoch, gegen 17.20 Uhr begaben sich Unbekannte in einem unbeobachteten Moment hinter den Kassenbereich eines Hotels an der Hauptstraße in Wietzendorf und entwendeten zwei Kellnerportmonees mit Wechselgeld. Kurz zuvor hatte eine männliche Person beim Nachbarn geklingelt und nach Geld gebettelt. Ob ein Zusammenhang zwischen den Geschehnissen besteht, ist noch unklar. Hinweise zu dieser Person und zum Diebstahl nimmt die Polizei in Wietzendorf unter 05196/607 entgegen.

10.08 / Rasenmähroboter gestohlen

Bad Fallingbostel: Unbekannte entwendeten am Mittwoch, zwischen 22.00 und 22.50 Uhr von einem Grundstück an der Walsroder Straße in Bad Fallingbostel einen Rasenmähroboter und warfen ihn hierzu über den Gartenzaun. Beim Aufprall zerbrach das Gehäuse des Roboters. Das Gerät wurde zurückgelassen. Der Schaden beträgt rund 1.500 Euro.

11.08 / Einbruch in Grundschule

Schneverdingen: Unbekannte Täter hebelten ein Fenster der Grundschule an der Straße Am Jordan in Schneverdingen auf, drangen in das Gebäude ein und durchsuchten einige Schränke nach Stehlgut. Die Tat wurde in der Zeit zwischen 01.10 Uhr und 01.30 Uhr begangen. Ob etwas entwendet wurde ist bisher nicht bekannt.

10.08 / Einbruch in Friedhofskapelle

Munster: In der Nacht zu Mittwoch warfen Einbrecher mit einem Stein ein Fenster der Friedhofskapelle an der Straße Zum Schützenwald in Munster ein. Sie gelangten in die Räume und entwendeten einen Kugelschreiber. Der Gesamtschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.

10.08 / Pkw-Scheibe eingeschlagen

Schneverdingen: Am Mittwoch, zwischen 15.50 und 16.20 Uhr schlugen Autoaufbrecher die hintere Scheibe eines VW Passat ein, der auf dem Parkplatz am Spitzbubenweg in Schneverdingen abgestellt war. Die Täter klappten die Rückbank um und entwendeten die zuvor durch die Geschädigte im Kofferraum verstaute Handtasche. Der Gesamtschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

10.08 / Brennende Wäschestücke

Walsrode: Aus bislang ungeklärter Ursache gerieten am Mittwoch, gegen 20.30 Uhr mehrere Wäschestücke in einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses an der Straße Radewiesen in Walsrode in Brand. Die Wäsche befand sich in einem Wäschekorb. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Menschen kamen nicht zu Schaden. Gebäudeschaden entstand nicht.

10.08 / Unfall mit 2,59 Promille verursacht

Soltau / BAB 7: Am Mittwoch, gegen 20.15 Uhr kam ein 63-jähriger Bleckeder mit seinem Pkw auf der BAB 7, Richtung Hamburg, Gemarkung Soltau nach links von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er mit der Schutzplanke, fuhr über alle Fahrstreifen nach rechts und prallte gegen ein dort fahrendes Fahrzeug. Die Polizeibeamten ließen den Fahrer einen Atemalkoholtest durchführen, der ein Ergebnis von 2,59 Promille anzeigte. Dem leichtverletzten Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: