Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Walsrode: Ferienprogramm bei der Polizei Walsrode - "Verfolgungsjagd" endet am Klostersee

POL-HK: Walsrode: Ferienprogramm bei der Polizei Walsrode - "Verfolgungsjagd" endet am Klostersee
Ein Kind lässt seinen Daumen abscannen

Heidekreis (ots) - "Verfolgungsjagd" endet am Klostersee -Ferienprogramm bei der Polizei Walsrode

Walsrode: Im Rahmen des Ferienprogramms verbrachten kürzlich 6 Kinder im Alter zwischen 7 und 10 Jahren einen erlebnisreichen Vormittag im Polizeikommissariat Walsrode. Nach der Besichtigung der Gefängniszellen und der ausführlichen Inspektion eines Streifenwagens, wurden sie in die Geheimnisse des Themas Spuren / Spurensicherung eingeweiht. Anschließend konnten sie wie richtige Polizisten Fingerabdrücke mittels Rußpulver sichern. Ein Kriminaltechniker erklärte den Kindern den Raum für erkennungsdienstliche Behandlungen. Hier staunten sie über den Scanner, der die Fingerabdrücke nehmen kann. Wer wollte, konnte das auch selbst ausprobieren und einen Ausdruck seiner digital gesicherten Fingerabdrücke als Andenken mit nach Hause nehmen. Zu guter Letzt benötigten die Mitarbeiter des Polizeikommissariats die Unterstützung der Kinder. Sie sollten helfen, einem unbekannten Täter auf die Spur zu kommen. Der Unbekannte hatte eine Sachbeschädigung am Dach der Polizeigarage begangen. Die Kinder fanden eine Schuheindruckspur in einem mit Erdboden gefüllten Maurerkübel an der Garage. Eifrig machten sie Vorschläge wie man nun vorgehen sollte. Zunächst wurde der Schuheindruck mittels Gips unter den prüfenden Blicken der Kinder gesichert. Bei der weiteren Spurensuche konnten auffällig viele Papierschnipsel im Umfeld der Schuhspur ausfindig gemacht werden. Die Kinder nahmen die Verfolgung auf und konnten schlussendlich den gesuchten Täter am Klostersee dingfest machen. Dieser hatte eine Schatztruhe dabei, aus der sich die jungen Fahnder zur Belohnung für die akribische Spurensuche bedienen durften.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Detlev Maske
Telefon: 05191/9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: