Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Soltau: Brandstifter unterwegs - Fahrzeuge und Carports abgebrannt; Schneverdingen: Zigarettenautomat mit Pkw aus Verankerung gerissen; Dorfmark: Einbruch in zwei Wohnhäuser, pp.

Heidekreis (ots) - 20.07. / Zigarettenautomat mit Pkw aus Verankerung gerissen

Schneverdingen-Wintermoor: Unbekannte Täter zogen in der Nacht zu Donnerstag im Ehrhorner Heuweg offenbar mit einem Pkw einen einbetonierten Zigarettenautomaten aus dem Boden und schleiften ihn 150 Meter hinterher. Ab dort ist der Automat spurlos verschwunden. Die Schadenshöhe wird auf zirka 2000 Euro geschätzt.

19.-20.07. / Einbruch in zwei Wohnhäuser - Bewohner jeweils im Urlaub

Dorfmark: Unbekannte Einbrecher drangen vermutlich zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochnachmittag in zwei Wohnhäuser im Winkelhäuser Weg ein und durchsuchten sie. Die Bewohner waren jeweils nicht zu Hause. Die Schadenshöhe steht zurzeit noch nicht genau fest.

20.07. / Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld

Ostenholz: Unbekannte Täter brachen am Mittwochvormittag in ein Wohnhaus im Siebensteinhäuser Weg ein und erbeuteten dabei Schmuck und Bargeld im Wert von zirka 1300 Euro.

20.07. / Tageswohnungseinbrecher

Rethem (A.): Unbekannte Täter brachen am Mittwoch im Laufe des Tages in ein Wohnhaus in der Straße In der Heide ein und stahlen einen Tablet-PC.

19.-20.07. / Lkw-Plane aufgeschlitzt und Ladung gestohlen

Autobahn 7, Gem. Essel: Unbekannte Täter schlitzten in der Nacht zu Mittwoch auf einer Rastanlage unbemerkt die Plane eines Sattelaufliegers auf und stahlen eine erhebliche Anzahl Küchengeräte. Der Wert der Beute wird auf zirka 35.000 Euro geschätzt.

20.-21.07. / Brandstifter unterwegs - Fahrzeuge und Carports abgebrannt

Soltau: Viel zu tun hatten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei in der Nacht zu Donnerstag im Stadtgebiet von Soltau. Gegen 22.45 Uhr brach ein Feuer unter einem Carport auf einem Grundstück in der Gartenstraße aus. Ein darin befindlicher Skoda und ein Traktor, sowie der Carport selbst wurden völlig zerstört. Ein Übergreifen der Flammen auf ein benachbartes Wohnhaus konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr verhindern. Die Bewohner wurden vorübergehend aus dem Haus evakuiert. Der hier entstandene Schaden wird auf zirka 40.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde dabei niemand. Gegen 03.00 Uhr gab es einen Feueralarm in der Feldstraße. Hier war ein Feuer unter einem Reihencarport ausgebrochen. Ein darin befindlicher BMW und ein Daihatsu sowie der Carport wurden ebenfalls völlig zerstört. Der entstandene Sachschaden wird hier auf zirka 50.000 Euro geschätzt. Ein Übergreifen der Flammen auf nahestehende Wohngebäude und ein benachbartes Firmengelände wurde durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Soltau verhindert. Die Brandorte wurden zunächst von der Polizei beschlagnahmt. Die Beamten haben Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. Wer Beobachtungen im Zusammenhang mit diesen beiden Sachverhalten gemacht hat oder Hinweise zu verdächtigen Personen geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Soltau unter Telefon 05191/9380-0 zu melden.

20.07. / Holzunterstand in Brand geraten

Munster: Ein Holzunterstand in einem Garten im Hindemithweg geriet am späten Mittwochvormittag vermutlich aufgrund eines Hitzestaus in Brand. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Munster löschten den Holzunterstand und verhinderten ein Ausweiten des Brandes. Die Schadenshöhe kann derzeit nicht beziffert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Detlev Maske
Telefon: 05191/9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: