Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: 1. Soltau, versuchter Einbruch in Wohnhaus 2. Soltau, Verkehrsunfall mit Flucht und mehreren Geschädigten 3. Munster, Vandalismus

PI Heidekreis (ots) - 1. Soltau, versuchter Einbruch in Wohnhaus:

Am Freitagnachmittag kam es im Forellenweg in Soltau zu einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus. Bisher unbekannteTäter versuchten durch Aufhebeln der Haupteingangstür ins Haus zu gelangen, während sich der Bewohner im rückwärtig gelegenen Garten befand. Sachdienliche Hinweise zur bisher nicht bekannten Täterschaft bitte an die Polizei Soltau, Tel.: 05191/93800.

2. Soltau, Verkehrsunfall mit Flucht und mehreren Geschädigten:

Am Samstagnachmittag kam es in der Celler Strasse in Soltau zu einem Verkehrsunfall in Höhe einer dort befindlichen Fahrzeugwaschanlage. Der 39-jährige Verursacher, welcher auf einen anderen Pkw aufgefahren war und zudem noch eine Straßenlaterne beschädigte, hatte kein Interesse auf das Erscheinen der Polizei zu warten und entfernte sich vom Unfallort. Auf der weiteren Fahrt in Soltau, u.a in der Weinligstrasse, beschädigte er noch mindestens einen Kleintransporter, einen Zaun, eine Wasserhydrantenbeschilderung und möglicherweise ein Garagentor. Bei der Überprüfung des Fahrzeugführers wurde festgestellt, dass er mit über zwei Promille Atemalkohol erheblich unter alkoholischer Beeinflussung stand. Dies wird wohl auch der Grund seiner Flucht und der verursachten Unfallschneise gewesen sein. Neben einer erfolgten Blutentnahme, der Abnahme des Führerscheines sowie der Ausnüchterung in der polizeilichen Gewahrsamszelle, wird der Pkw-Fahrer auch damit rechnen müssen, dass seine Fahrzeugversicherung ihn für die verursachten Schäden in Höhe von mehreren Tausend Euro in Regress nehmen wird.

3. Munster, Vandalismus:

Eine Spur der Verwüstung hinterließen Unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag auf dem Sportgelände Osterberg in Munster. Sie brachen in die Sporthalle ein und zerstörten Heizkörper, warfen Holzbänke durch Fensterscheiben und entleerten Feuerlöscher. Die Zerstörungswut der Täter war indes noch nicht gestillt. Sie warfen einen Feuerlöscher durch die Scheiben eines angrenzenden Kiosk und zündeten Tornetze auf dem nebenliegenden Sportplatz an. Zeugen wurden durch den Lärm der Zerstörung geweckt und informierten die Polizei. Ein Täter ging den Beamten ins Netz und konnte vorläufig festgenommen werden. Die Sporthalle und die Umkleidekabinen des Sportparks sind aufgrund der starken Schäden auf unbestimmte Zeit nicht nutzbar. Die Schadenssumme ist bisher nicht kalkulierbar. Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizei Munster unter Tel.: 05192-9600 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Einsatzleitstelle
Telefon: 05191/9380-215

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: