Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Heidekreis: Anzahl der "Vatertags-Einsätze" lag im Rahmen - übermäßiger Alkoholkonsum führt zu aggressivem Verhalten; Autobahn 7, Gem. Walsrode: Motorradfahrer schwer verletzt

Heidekreis (ots) - 14.05. / Anzahl der "Vatertags-Einsätze" lag im Rahmen - übermäßiger Alkoholkonsum führt zu aggressivem Verhalten

Heidekreis: Insgesamt 33 Einsätze im Zusammenhang mit dem Vatertag registrierte die Polizei im Heidekreis am Donnerstag. Dabei handelte es sich in den meisten Fällen um Auseinandersetzungen, Sachbeschädigungen und Ruhestörungen. Für zwei Vatertagsausflügler endete der Feiertag in der Arrestzelle der Polizei. Ein 25-Jähriger wurde bei einer Personalienüberprüfung in Schwarmstedt im Zusammenhang mit einer vorausgegangenen Körperverletzung den Beamten gegenüber aggressiv, verweigerte die Angaben, leistete Widerstand und beleidigte sie. Letztendlich wurde ihm eine Blutprobe entnommen und er durfte die Nacht in der Zelle verbringen. Als Folge erwartet ihn jetzt neben einer Kostenrechnung noch ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Körperverletzung. In dem anderen Fall wollte ein 51-Jähriger nach erteiltem Platzverweis eine Vatertagsveranstaltung in Harber nicht verlassen und wurde zu dessen Durchsetzung in Gewahrsam genommen. Ein 17-Jähriger in Munster musste am Nachmittag mit Anzeichen einer Alkoholvergiftung in das Heidekreisklinikum nach Soltau eingeliefert werden. Mehrere Auseinandersetzungen zwischen verschiedenen Beteiligten gab es im Höpen und in einem Fall auf dem Frühjahrsmarkt in Schneverdingen zu regeln.

14.05. / Pkw-Kollision am Stauende - auffahrender Motorradfahrer schwer verletzt

Autobahn 7, Gemarkung Walsrode: Schwer verletzt wurde am Donnerstagvormittag ein 59-jähriger Motorradfahrer auf der Fahrbahn Richtung Hannover, als sich unmittelbar vor ihm ein Auffahrunfall zwischen zwei Pkw ereignete. Der Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte gegen das Heck des aufgefahrenen Pkw. Er wurde mit dem Rettungswagen in das Heidekreisklinikum nach Walsrode transportiert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Detlev Maske
Telefon: 05191/9380-109
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: