Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: 1. Soltau, Einbruchdiebstahl in Spielothek 2. Soltau, zwei Sachbeschädigungen an Fahrzeugen 3. Soltau, Feuerwehreinsatz auf Weihnachtsfeier

Heidekreis (ots) - 1. Soltau, Einbruchdiebstahl in Spielothek:

Am Freitag kam es in den frühen Morgenstunden, gegen 04.30 Uhr, zu einem Einbruch in eine Spielothek in der Lüneburger Straße in Soltau. Trotz Alarmauslösung und sofortiger Überprüfung des Objektes haben es der/die Täter innerhalb von 10 Minuten geschafft sich gewaltsam Zugang zum Objekt zu beschaffen und drei Automaten anzugehen aus welchen Bargeld entwendet wurde. Sachdienliche Hinweise zur bisher nicht bekannten Täterschaft bitte an die Polizei Soltau, Tel.: 05191/93800.

2. Soltau, zwei Sachbeschädigungen an Fahrzeugen:

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde ein Pkw, welcher unter einem Carport im Lönsweg stand, mittels unbekanntem Gegenstand zerkratzt. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde an einem im Drosselweg abgestellten Linienbus die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen. Sachdienliche Hinweise zur bisher nicht bekannten Täterschaft bitte an die Polizei Soltau, Tel.: 05191/93800.

3. Soltau, Feuerwehreinsatz auf Weihnachtsfeier:

Zuviel Alkohol ist nicht gut. Dies musste ein 22-jähriger Neuenkirchener am Samstagmittag in der Gewahrsamszelle der Polizei in Soltau feststellen, nachdem sich der Rausch ein wenig gelegt hatte. Auf einer Firmen-Weihnachtsfeier, welche in einem Soltauer Hotel gefeiert wurde, fiel wohl der Genuss der alkoholischen Getränke etwas höher aus, so dass man nicht mehr ganz Herr seiner Sinne war. Es sollte der Neuenkirchener nach einem hausrechtlichen Platzverweis das Gebäude verlassen. Diesem wurde nur widerwillig nachgekommen. Außerhalb des Gebäudes versuchte der Mann dann volltrunken über einen mit Stacheldraht versehenen Zaun wieder auf das Gelände zu gelangen, wo er sich allerdings in diesem verfing, so dass die freiwillige Feuerwehr Soltau ihn mit entsprechendem Gerät aus dem Zaun befreien musste. Zur weiteren Durchsetzung des Platzverweises wurde der Mann dann gegen seinen Willen ins Polizeigewahrsam verbracht, wo er später 2,3 Promille pustete. Während des Einsatzes hat er noch mehrfach die eingesetzten Beamten beleidigt. Der Mann hat sich jetzt reichlich beschenken lassen, u.a. mit einem Strafverfahren, einem Hausverbot, einer Übernachtungskostenrechnung für den Zellenaufenthalt und evtl. einer neuen Betrachtung seitens der Mitarbeiterschaft.

4. Schneverdingen, Verkehrsunfall:

Am Samstag, 20.12.2014, gegen 21.15 Uhr, befuhr ein 37-jähriger Hamburger mit seinem Pkw die Alte Landesstraße in Richtung Schneverdingen. Eine 51-jährige Schneverdingerin, die in gleicher Fahrtrichtung mit ihrem Auto aus einem Feldweg nach rechts auf die Alte Landesstraße einfuhr, beachtete nicht den Vorrang des Hamburgers, so dass es zum Zusammenstoß kam. Die Schneverdingerin flüchtete mit ihrem Pkw in Richtung Schneverdingen von der Unfallstelle, hielt jedoch nach wenigen Hundert Metern an. Die hinzugerufene Polizei stellte eine deutliche Alkoholbeeinflussung bei der Fahrerin fest. Daraufhin wurde bei ihr eine Blutprobenentnahme veranlasst und der Führerschein beschlagnahmt. Außerdem wurde ein Strafverfahren gegen die Schneverdingerin eingeleitet. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden i.H.v. ca. 2.000 EUR.

5. Autobahn A 7:

Am 19.12.14, gegen 14:35 Uhr, musste der Verkehr auf der A 7 in Höhe der AS Soltau Süd kurzfristig in beide Fahrbahnen angehalten werden, weil sich auf der Fahrbahn ein Jagdhund, Deutsch Drahthaar, aufhielt. Der Hund verließ die A 7 nach kurzer Zeit eigenständig und lief auf die B 3. Dort konnte er von Kollegen und dem Besitzer eingefangen werden. Es kam zu keiner akuten Gefährdung. Der entstandenen Stau auf der A 7 löste sich nach kurzer Zeit wieder auf.

6. Bad Fallingbostel, Einbruch:

Im Vierder Weg in Bad Fallingbostel kam es am 19.12.14 in der Zeit von 12:00 Uhr bis 18:30 Uhr, zu einem versuchten Tageswohnungseinbruch. Unbekannte Täter versuchten die Terrassentür aufzuhebeln. Als dies misslang, entfernten sie sich in unbekannte Richtung. Es entstand lediglich geringer Sachschaden an der Terrassentür.

7. Autobahn A 27:

Am 19.12.14, gegen 15:25 Uhr, kam es auf der A 27 zwischen dem Walsroder Dreieck und Walsrode-Süd zu einem Verkehrsunfall zwischen einem VW Transporter und einem LKZ. Der LKZ war auf dem Seitenstreifen nach Reifenplatzer liegen geblieben und der VW kam aus Unachtsamkeit zu weit nach rechts und kollidierte ungebremst mit dem LKZ. Der VW-Führer wurde leicht verletzt. Es entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 13.000 Euro. Die A 27 musste aufgrund von Verschmutzungen und der Bergung gesperrt bzw. teilgesperrt werden.

8. Autobahn A 7:

Am 19.12.14, gegen 23:00 Uhr, wurde auf der A 7 in Höhe des Parkplatzes "Vorm Wietzenbruch" (Gem. Soltau) ein LKW VW Crafter kontrolliert. Der 48jährige Fahrzeugführer stand unter dem Einfluß alkoholischer Getränke. Nach einem freiwilligen Atemalkoholtest vor Ort wurde ihm später eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

9. Landkreis / Autobahn / Unwetter:

Am 20.12.14, in der Zeit von ca. 12-14 Uhr, zog von Norden kommend ein Regen-und Hagelschauer durch den Landkreis. In deren Folge kam es auf der A 7 in den Bereichen Evendorf/Bispingen und Soltau-Ost zu teilweiser Straßenglätte. Insgesamt kam es daraufhin zu 5 Verkehrsunfällen, zu meist allein beteiligte PKW gegen Schutzplanke.Es wurden keine Personen verletzt. Es entstanden Sachschäden von ca. 20.000 Euro an den KFZ und den Schutzplanken.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Einsatzleitstelle
Telefon: 05191/9380-215

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: