Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Bad Fallingbostel: Zeugenaufruf zu Tankstellenüberfällen

POL-HK: Bad Fallingbostel: Zeugenaufruf zu Tankstellenüberfällen
Täter ohne Kopfbedeckung - Bild 3

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 02.04.2014 Nr. 3

02.04 / Zeugenaufruf zu Tankstellenüberfällen

Bad Fallingbostel: Wie bereits berichtet, kam es am 20.03.2014 und 22.03.2014 zu zwei schweren räuberischen Erpressungen auf Tankstellen in Ovelgönne und Bad Fallingbostel. Es wurden nun fünf weitere gleich gelagerte Raubüberfälle in Rheinland-Pfalz/NRW bekannt, welche demselben Täter zuzuordnen sind. Dieser ist bei den Taten ohne Kopfbedeckung videografiert worden. Zur bisher herausgegeben Beschreibung fällt bei dem Täter das für einen Mann sehr ausladende Gesäß auf.

Im Zusammenhang mit dem Überfall in Bad Fallingbostel werden zwei Zeugen gesucht, ein älterer Herr sowie eine Dame, welche im Februar 2014 die 21-jährige Angestellte im "Tankcenter Fallingbostel" in den Abendstunden in Bezug auf ein verdächtiges Fahrzeug angesprochen haben. Es soll sich um einen Pkw mit KI-Kennzeichen gehandelt haben, welcher mit zwei Männern besetzt war. Die beiden Männer seien mehrfach durch die Tanksäulen des "Tankcenters" gefahren und hätten die Angestellte beobachtet. Die Zeugen sollen sich das Kennzeichen des Pkw notiert haben.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Pkw mit der Raubserie in Verbindung steht.

Die Polizei fragt: Wer kennt den Täter? Wer sind die beiden Zeugen? Hinweise bitte an den Zentralen Kriminaldienst in Soltau unter 05191/93800.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: