Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: 1.Bad Fallingbostel: Tankstelle überfallen 2.Munster: Pkw in Schlangenlinien geführt 3.Munster: Alkoholisierter autofahrer aufgefallen 4.Soltau: Kein Führerschein

Heidekreis (ots) - 22.03.14 / Tankstelle überfallen

Bad Fallingbostel: Am Samstagabend, gegen 19:35 Uhr, wurde durch einen unbekannte männliche Person eine Verkäuferin eines Tankstellenshop in der Düshorner Straße überfallen. Dabei forderte der Täter unter Androhung von Gewalt die Herausgabe von Bargeld. Der Täter erbeutet dabei einen Bargeldbetrag in bislang unbekannter Höhe. Hinweise an die Polizei Heidekreis unter 05191/9380-0

22.03.14/ Pkw in Schlangenlinien geführt

Munster: Am 22.03.2014, gegen 00:30 Uhr, fiel einer Funkstreife ein Pkw auf der B 71 auf, der von Dethlingen in Richtung Munster unterwegs war. Der Pkw wurde auffällig in Schlangenlinien bewegt und geriet dabei mehrfach über die Fahrbahnmittenmarkierung hinaus. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle der 46-jährigen Fahrzeugführerin aus Schwienau im Landkreis Uelzen stellten die Beamten eine nicht unerhebliche Alkoholbeeinflussung fest. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet, der Führerschein einbehalten. Gegen die Fahrzeugführerin wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

22.03./Alkoholisierter Autofahrer aufgefallen

Munster: Gerade einmal zwei Stunden nach der ersten Feststellung kontrollierten die Beamten gegen 02:30 Uhr einen Pkw-Fahrer auf einem Tankstellengelände in Munster. Der 31-jährige Munsteraner wollte sich dort noch etwas zu Knabbern und eine Flasche Bier kaufen. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers rochen die Beamten Alkohol in seiner Atemluft. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab eine zu hohe Atemalkoholkonzentration beim Munsteraner, er musste sein Auto stehen lassen. Gegen ihn leiteten die Beamten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein.

23.03.14/ Kein Führerschein

Soltau: Am frühen Samstagmorgen wurde durch eine zivile Streifenwagenbesatzung ein Pkw in der Lüneburger Straße kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Pkw-Führer seit 4 Monaten nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Diese wurde ihm nach einem Alkoholverstoss in Bulgarien entzogen. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Einsatzleitstelle
Telefon: 05191/9380-215

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: