Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Oerbke
Ahlden: Zwei Brände mit geringem Schaden; Soltau: Schuppen aufgebrochen; Neuenkirchen: Fahrradfahrerin gestürzt - Polizei sucht Quadfahrer und Jogger

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 13.03.2014 Nr. 2

12.03. / Zwei Brände mit geringem Schaden

Oerbke / Ahlden: Aus bisher unbekannter Ursache geriet am Mittwoch gegen 12.00 Uhr ein Komposthaufen am Gillweg in Oerbke in Brand. Dabei wurde eine in unmittelbarer Nähe liegende Abdeckfolie beschädigt. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr abgelöscht werden. Zeitgleich kam es in Ahlden, Im Draun zu einem Schwelbrand. In einem Schmutzwäschekorb, der im Obergeschoss einer Doppelhaushälfte unter einer Heizungstherme abgestellt war, schwelte das Feuer. Auch hier ist die Ursache bisher nicht bekannt - Der Brandschutzprüfer des Landkreises war vor Ort. Menschen wurden nicht verletzt. Gebäudeschaden entstand nicht.

12.03 / Schuppen aufgebrochen

Soltau: Unbekannte brachen das Vorhängeschloss eines Schuppens in der Schrebergartenkolonie an der Weinligstraße in Soltau auf und entwendeten zwei Kisten Bier und eine Kettensäge. Die Tat wurde zwischen Dienstag, 17.30 und Mittwoch, 10.40 Uhr durchgeführt. Der Gesamtschaden beträgt rund 100 Euro.

11.03 / Fahrradfahrerin gestürzt - Polizei sucht Quadfahrer und Jogger

Neuenkirchen: Am Dienstag, gegen 18.30 Uhr verletzte sich eine Fahrradfahrerin nach einem Sturz auf dem Feldweg zwischen B 71/Limbeck und dem "Schwarzen Dreck", wie der Volksmund den Landschaftsteil zwischen Neuenkirchen und Falshorn nennt. Ursächlich für das Geschehen war ein dunkles Quad, das sich mit hoher Geschwindigkeit laut von hinten näherte und in etwa zwei Meter Entfernung rechts an der 33-Jährigen vorbeifuhr. Der von ihr an der Leine mitgeführte Mischlingshund erschrak und wich nach links aus. Dadurch stürzte die Frau aus Leverdingen und zog sich Verletzungen an Hüfte und Schulter zu. Der Quadfahrer fuhr ohne anzuhalten weiter in Richtung Schafstall. Hinter ihm saß als Sozius eine kleine Person, vermutlich ein Kind. Beide Personen waren dunkel gekleidet und trugen einen dunklen Helm. Zur Vorfallszeit befand sich auch ein Jogger in der Nähe, der das Quad gesehen haben müsste. Dieser ist etwa 40 Jahre alt, hat sehr kurzes Haar und trug bunte Kleidung. Die Polizei sucht nun den Quadfahrer und den Jogger, der gegebenenfalls nähere Angaben zum Verursacher machen kann. Hinweise bitte an die Polizei Neuenkirchen unter 05195/972500

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: