Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Walsrode
BAB 7: Nachtrag zum Verkehrsunfall auf der BAB 7 in Höhe Walsroder Dreieck; Zeugen gesucht

Fahrzeuge ausgebrannt - Haarspraydosen überall verteilt

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 10.03.2014 Nr. 3

10.03 / Nachtrag zum Verkehrsunfall auf der BAB 7 in Höhe Walsroder Dreieck; Zeugen gesucht

Walsrode / BAB 7: Die Identität des bei dem Unfall auf der BAB 7 schwer verletzten Fahrers eines Sattelzuges bleibt weiter ungeklärt. Der Mann hatte keine Identitätspapiere bei sich; der Sattelzug ging in Flammen auf, sodass dort keine Unterlagen gefunden werden konnten. Das Kennzeichen verbrannte bis zur Unkenntlichkeit, eine Fahrgestellnummer ist nicht (mehr) existent. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls, die Angaben zum Lkw machen können. Dabei könnten Handyfilm- und fotoaufnahmen hilfreich sein. Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Bad Fallingbostel unter 05162/9720 oder an die hiesige Pressestelle. Die BAB 7 blieb wegen der Aufräumarbeiten beidseitig bis 18.30 Uhr gesperrt. Erst dann konnten die Verantwortlichen den Fahrstreifen in Richtung Norden freigeben. Die Sperrung in Richtung Süden wird aufgrund der Aufräumarbeiten bis in die Nachtstunden andauern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: