Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: 1. Soltau, Fünf Pkw-Aufbrüch 2. Munster, Sachbeschädigung durch Graffiti 3. A 7, Rtg. Hamburg: Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Sattelzügen

Foto zu Lkw-Unfall A 7, Rtg. HH

Heidekreis (ots) - 1. Soltau, Fünf Pkw-Aufbrüche

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Soltau, Oeninger Weg, auf den Parkplätzen des Krankenhauses und der Reha-Klinik zu insgesamt fünf Pkw-Aufbrüchen. Bei der Auswahl des Diebesgutes war der Täter im Gegensatz zum Hersteller der Fahrzeuge wählerischer. Es wurden aus drei von fünf angegangenen Fahrzeugen: ein Dacia, ein Citroen, ein Opel Corsa, ein Nissan und ein VW Golf, bei denen jeweils die Scheibe der Beifahrertür zerstört wurde, um in den Innenraum zu gelangen, die Navigationsgeräte entwendet. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2500,- Euro geschätzt. Mögliche Hinweise bitte an die Polizei Soltau, Tel.: 05191/93800

2. Soltau, Ladendiebstahl

Eine auf der Durchreise befindliche 41-jährige Frau steckte am Freitag in einem Sportgeschäft in der Marktstraße ein Paar Badesandalen in ihre mitgeführte Plastiktasche, was durch Angestellte bemerkt wurde. Die Frau wurde beim Verlassen des Geschäfts angehalten. In ihrem Besitz wurden Bekleidungsstücke aufgefunden, die einem weiteren Diebstahl aus einem Geschäft in Soltau zugeordnet werden konnten.

3. Schneverdingen, Ladendiebstahl

Im Rahmen einer Fahndung nach einem Ladendiebstahl in Schneverdingen konnten am Freitag drei verdächtige Personen aus dem Ruhrgebiet in einem Fahrzeug angehalten werden. Im Fahrzeug wurden mehrere Schachteln Zigaretten aufgefunden, die nach derzeitigem Stand der Ermittlungen aus dem Diebstahl stammen dürften. Die Zigaretten wurden sichergestellt, weitere Ermittlungen folgen.

4. Munster, Sachbeschädigung durch Graffiti

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es im Stadtgebiet Munster zu einer Vielzahl von Sachbeschädigungen durch Graffiti. Mehrere Hauswände, Verkehrsschilder und eine Bushaltestelle wurden mit Sprühfarbe und Aufklebern verunreinigt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Munster, Tel: 05192-9600

5. Walsrode "Zu schnell für ein Mofa"

Am Samstagvormittag kontrollierte eine Polizeistreife einen Mofafahrer in Walsrode, welcher mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Kradfahrer sein Mofa derartig verändert hatte, dass dieses nun deutlich schneller fuhr. Da der Kradfahrer für dieses Kraftfahrzeug nun einen Führerschein benötigt, er aber lediglich eine Mofaprüfbescheinigung vorweisen konnte, wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren aufgrund "Fahrens ohne Fahrerlaubnis" eingeleitet.

6. A 7, Rtg. Hamburg: Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Sattelzügen, einem Pkw sowie einer schwer- und zwei leichtverletzten Personen.

Am 18.01.2013 gegen 23.00 Uhr, ereignete sich auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Dorfmark und Soltau, Fahrtrichtung Hamburg, Gemarkung Bad Fallingbostel, ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Sattelzügen sowie einem Pkw. Der 42jährige Fahrzeugführer eines Sattelzuges aus Sierakow (PL) hatte seine Geschwindigkeit verringert, um auf einen Parkplatz aufzufahren. Der mit seinem Sattelzug nachfolgende 23-jährige Fahrzeugführer aus Ciosaniec (PL) erkannte das Vorhaben des Vorausfahrenden offensichtlich zu spät. Er fuhr auf den vorausfahrenden Sattelzug auf. Hierbei wurde er in seinem Führerhaus eingeklemmt. Ein ebenfalls nachfolgender 40-jährige Fahrzeugführer eines Pkw aus Hamburg fuhr über auf der Fahrbahn liegende Fahrzeugteile der beteiligten Sattelzüge. Der in seinem Führerhaus eingeklemmte Fahrzeugführer des auffahrenden Sattelzuges erlitt schwere Verletzungen und musste durch die eingesetzte Feuerwehr aus Bad Fallingbostel unter Einsatz der Rettungsschere aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Leicht verletzt wurde der 43-jährige Fahrzeugführer des vorausfahrenden Sattelzuges sowie der 25-jährige Beifahrer aus dem auffahrenden Sattelzug. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 145000 Euro.

Durch austretenden Dieselkraftstoff wurde die Fahrbahn verunreinigt und musste gesäubert werden. Zwecks Bergungs- und Reinigungsarbeiten wurde die Autobahn kurzfristig voll gesperrt. Foto in der Anlage.

7. Schneverdingen, Ladendiebstahl

Am Freitag, gegen 17.00 Uhr, wollte ein 23-jähriger Rumäne eine Reisetasche mit entwendeten Navigationgeräten ( 1300.-Euro ) an zwei Mittäter übergeben. Dies wurde durch Mitarbeiter des Famila Marktes beobachtet und verhindert. Die zwei Mittäter konnten mit einem dunklen Audi A 6, mit HH-Kennzeichen, entkommen. Der 23-jährige, ohne festen Wohnsitz in der Bundesrepublik, wurde festgehalten und der Polizei übergeben. Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde er entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Einsatzleitstelle
Telefon: 05191/9380-215

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: