Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Drogenfahrt ohne Führerschein ++ Teures Fleisch ++ Erster Diebstahl vor dem Festival ++ Leiterdiebe schlagen zu ++ Diesel auf Müllfahrzeugen abgezapft ++

Rotenburg (ots) - Drogenfahrt ohne Führerschein

Hassendorf. Eine Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei hat in der Nacht zum Dienstag die Drogenfahrt eines 26-jährigen Autofahrers aus Sottrum gestoppt. Die Beamten kontrollierten den Mann gegen 00.30 Uhr in der Rotenburger Straße und stellten bei ihm deutliche Anzeichen von Rauschgifteinfluss fest. Ein Urintest bestätigte diesen Verdacht. Er habe am Vorabend Cannabis geraucht, räumte der junge Mann ein. Bei den weiteren Ermittlungen zeigte sich, dass der Sottrumer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Das hätte auch der 21-jährige Eigentümer des Audi wissen müssen, mit dessen Wagen er unterwegs war. So ermittelt die Polizei gegen den 26-Jährigen wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis und gegen den 21-Jährigen, weil er diese Fahrt zugelassen hat.

Teures Fleisch

Rotenburg. Am Montagvormittag wollte ein 64-jähriger Mann in einem Einkaufsmarkt an der Straße Auf dem Rusch offensichtlich günstig an Grillfleisch kommen. Bei der Schlachterei kaufte er Waren für 40 Euro und ging damit in die nächste Abteilung. Dort steckte er das teure Fleisch in seine Jackentasche. An der Kasse bezahlte der Senior allerdings nur für Getränke. Der Ladendetektiv hatte alles beobachtet und sprach den Dieb an. So wurde das Fleisch teurer als gedacht.

Erster Diebstahl vor dem Festival

Scheeßel. In den vergangenen Tagen waren bereits unbekannte Diebe auf dem Gelände des Hurricane-Festivals am Eichenring unterwegs. Die Unbekannten hatten es vermutlich gezielt auf ein Stromaggregat abgesehen. Mit dem Gerät im Wert von eintausend Euro machten sie sich aus dem Staub.

Leiterdiebe schlagen zu

Visselhövede. Eine Metallschiebeleiter haben unbekannten Täter in der Nacht zum Montag von einem Wohnhaus an der Straße Auf dem Sandberg gestohlen. Sie hing an der Außenwand des Hauses. Was die Unbekannten damit wollten, ist noch unklar. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Visselhövede unter Telefon 04262/959830.

Diesel auf Müllfahrzeugen abgezapft

Zeven. Auf dem Gelände eines Abfallentsorgungsunternehmens an der Industriestraße haben unbekannte Dieseldiebe zugeschlagen. Im Verlauf des vergangenen Wochenendes öffneten sie einen Bauzaun und fuhren auf das Betriebsgelände. Sie brachen die Tankstdeckel mehrerer Müllfahrzeuge auf und zapften rund zweitausend Liter Dieselkraftstoff ab. Zeugen, die am Wochenende verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Tatorts gesehen haben, werden gebeten sich unter 04281/93060 bei der Zevener Polizei zu melden.

Imbisswagen demoliert - Plastikbratwurst gestohlen

Bülstedt. Unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende während des Schützenfestes an der Straße Unter den Eichen einen Imbisswagen demoliert. Sie rissen am Sonntagmorgen eine Plastikbratwurst, die zur Dekoration angebracht war, vom Stand ab und nahmen sie später mit. In den Fahrgastraum sind die Unbekannten auch eingedrungen. Dort fanden sie aber keine Beute. Sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Plastikbratwurstdiebe führen, bitte an die Polizei in Tarmstedt unter Telefon 04283/777.

Auto aufgebrochen

Gyhum. Am Montagvormittag zwischen 11 Uhr und 12 Uhr ist in der Straße An der Autobahn wieder ein Auto aufgebrochen worden. Unbekannte Täter hatten einen grauen Seat Ibiza mit ukrainischen Kennzeichen für ihre Tat ausgewählt. Die Diebe vermuteten offensichtlich Bargeld für einen Autokauf in dem auswärtigen Fahrzeug. Sie schlugen eine Scheibe ein und nahmen eine Tasche von der Rücksitzbank. Darin befanden sich mehrere Pässe und auch Bargeld.

Lastwagen rammt Auto

Sittensen. Bei einem Verkehrsunfall in der Hansestraße ist am Montagvormittag eine 31-jährige Autofahrerin aus Sittensen verletzt worden. Die Frau war dort gegen 9.30 Uhr mit ihrem VW Touran unterwegs. Ein 33-jähriger bulgarischer Lkw-Fahrer, der aus einer Nebenstraße in die Hansestraße eingebiegen wollte, hatte den Wagen der Frau vermutlich übersehen. Nach dem Zusammenstoß klagte die 33-Jährige über Rückenschmerzen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf über zweitausend Euro.

Polizei sucht Unfallzeugin

Oldendorf. Nach einer Unfallflucht, die sich am Montagabend in der Eichenstraße ereignet hat, sucht die Zevener Polizei nach einer unbekannten Zeugin. Zu dem Vorfall kam es gegen 18.20 Uhr an einer Fahrbahnverengung. Ein Autofahrer habe einem 52-jährigen Radfahrer und einer noch unbekannten Radfahrerin den Vorrang genommen. Während die Radlerin weiterfahren konnte, kam der 52-Jährige mit seinem Rennrad zu Fall. Er zog sich leichte Verletzungen zu. An dem Rad entstand erheblicher Schaden. Hinweise bitte an die Polizei in Zeven unter Telefon 04281/93060.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: