Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Autoknacker verletzt sich ++ 35-Jähriger auf offener Straße ausgeraubt ++ Ladendiebe stehlen Babynahrung ++ Mulitvan nach Diebstahl in Brandenburg sichergestellt ++

Rotenburg (ots) - Autoknacker verletzt sich

Visselhövede. Durch lautes Scheppern ist ein 55-jähriger Visselhöveder am Montagabend an der Celler Straße auf einen Autoaufbruch aufmerksam geworden. Ein unbekannter Täter hatten gegen 21.30 Uhr die Seitenscheibe eines schwarzen BMW-Geländewagens eingeschlagen. Als der Zeuge zum Fahrzeug kam, konnte er gerade noch eine männliche Person davonlaufen sehen. Gestohlen hat der Fremde offenbar nichts. Er verletzte sich jedoch beim Einschlagen der Scheibe, denn die Beamten fanden bei ihrer Spurensuche frische Blutanhaftungen am Fahrzeug.

35-Jähriger auf offener Straße ausgeraubt

Visselhövede. Bei einem räuberischen Überfall auf einen 35-jährigen Visselhöveder haben drei noch unbekannte Täter dessen Laptop mit Zubehör erbeutet. Nach bisherigen Erkenntnissen sei der Mann gegen 21.30 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg der Süderstraße in Richtung Walsroder Straße gegangen. Plötzlich näherten sich von hinten zwei Männer. Einer der beiden habe dem 35-Jährigen unvermittelt mit der Faust auf den Kopf geschlagen. Als der Angegriffene zu Boden ging, entriss ihm der Täter dessen Laptoptasche. Die beiden unbekannten Täter seien mit der Beute zu einem grauen oder schwarzen Kleinwagen - ähnlich einem Opel Corsa - gelaufen, in dem offensichtlich ein Komplize wartete. Damit brausten alle drei in unbekannte Richtung davon. Die beiden Hauptäter sollen sich vor dem Angriff auf den 35-Jährigen in einer fremden Sprache, vermutlich auf arabisch, unterhalten haben. Sie hatten einen dunklen Teint. Einer der beiden habe einen schwarzen Rauschebart getragen. Hinweise bitte an die Visselhöveder Polizei unter Telefon 04262/959830.

Ladendiebe stehlen Babynahrung

Rotenburg. Mit Babynahrung im Wert von mehreren hundert Euro konnten unbekannte Ladendiebe am Montagvormittag nach zwei Taten in der Rotenburger Fußgängerzone entkommen. Die beiden Täter hatten gegen 11 Uhr und 11.20 Uhr zwei Drogeriemärkte in der Großen Straße aufgesucht und dort zahlreiche Pakete mit Babynahrung in Einkaufstüten des Aldi-Marktes gesteckt. Ohne zu zahlen rannten die Diebe mit ihrer Beute davon. Bislang ist noch nicht bekannt, ob es sich bei ihnen um Männer oder Frauen gehandelt hat. Beide sollen südeuropäischer Herkunft sein. Einer trug ein gestreiftes Oberteil, türkisfarbene Turnschuhe und ein schwarzes Basecap mit der weißen Aufschrift "New York". Der Täter mit der Plastiktüte war in olive und schwarz gekleidet. Er trug eine Collegejacke mit Applikationen an den Ellbogen. Hinweise bitte an die Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/9470.

Mulitvan nach Diebstahl in Brandenburg sichergestellt

Zeven-Aspe. In der Nacht zum Montag hat ein unbekannter Autodieb an der Ludwig-Elsbett-Straße einen schwarzen VW Multivan gestohlen. Wie er den Wagen geöffnet und kurzgeschlossen hat, wissen die Ermittler noch nicht. Nach Bekanntwerden der Tat leitete die Polizei sofort eine Fahndung nach dem gestohlenen Fahrzeug ein. Zu diesem Zeitpunkt dürfte der Täter schon auf dem Weg in Richtung Osten gewesen sein. Am frühen Morgen erhielt die Rotenburger Polizei überraschend von ihren Kollegen aus Brandenburg Kenntnis darüber, dass der Wagen auf der Autobahn kurz vor Berlin gestoppt worden ist. Der Fahrer sei jedoch jedoch vor der Kontrolle aus dem Wagen gesprungen und geflüchtet. Den Multivan im Wert von 20.000 Euro konnten die Beamten aber sicherstellen.

Auto aufgebrochen

Zeven. Mit brachialer Gewalt haben unbekannte Täter am vergangenen Wochenende auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses am Ellernweg einen roten Opel Corsa aufgebrochen. Sie stachen vermutlich mit einem Schraubenzieher in das Schloss der Fahrertür. Im Fahrzeuginneren fanden die Täter eine Mappe mit einem Personalausweis und weitere Dokumente.

Dieseldiebstahl im Lauenbrücker Weg

Rotenburg. In den vergangenen Tagen haben unbekannte Dieseldiebe auf einer Baustelle am Lauenbrücker Weg in Höhe der Ostumgehung zugeschlagen. Sie öffneten die Tanks von zwei Mini-Baggern und zapften daraus den Kraftstoff ab.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: