Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ 91-Jähriger in eigener Wohnung überfallen ++ Abgemeldetes Auto gerät in Brand ++ 17-jähriger Motorradfahrer flieht vor der Polizei ++

Rotenburg (ots) - 91-Jähriger in eigener Wohnung überfallen

Schwitschen. Drei noch unbekannte Täter haben am Sonntagabend einen 91-jährigen Mann in seiner Wohnung in der Kurzen Straße überfallen und ausgeraubt. Gegen 17 Uhr klingelte es an der Wohnungstür des Senioren. Als der Mann öffnete, stürmten die Unbekannten auf ihn zu und stießen ihn zu Boden. Die Täter durchsuchten den wehrlosen Mann und fanden in seiner Hosentasche eine Geldbörse. Anschließend durchstöberten die Fremden auch die an der Garderobe hängenden Jacken. Mit dem schwarzen Portemonnaie, in dem sich mehrere hundert Euro befanden, verließen die Täter die Wohnung durch die noch offen stehende Eingangstür. Zeugen haben zur gleichen Zeit in Tatortnähe drei tatverdächtige Männer beobachtet. Sie seien auf Fahrrädern in der Kurzen Straße aus Richtung Große Straße unterwegs gewesen. Bei den Verdächtigen dürfte es sich um Südländer handeln. Einer von ihnen sei dunkelhäutig gewesen. Die Unbekannten haben auffällig farbige T-Shirts getragen - eines in gelb-orange. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Visselhövede unter Telefon 04262/959830.

Abgemeldetes Auto gerät in Brand

Visselhövede. In der Nacht zum Montag ist in der Pappelstraße ein abgemeldeter Pkw in Brand geraten. Nachbarn hatten das Feuer kurz nach Mitternacht bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Die Einsatzkräfte aus Visselhövede konnten die Flammen löschen. Wie es zu dem Fahrzeugbrand gekommen ist, wissen die Ermittler noch nicht. Sie schließen eine Brandstiftung jedoch nicht aus. Der Besitzer des abgemeldeten Ford Ranger hatte den Wagen vor kurzem erworben und wollte in wieder in Stand setzen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Visselhöveder Polizei unter Telefon 04262/959830.

17-jähriger Motorradfahrer flieht vor der Polizei

Bremervörde. Eine Streifenbesatzung der Bremervörder Polizei hat am Sonntagabend einen 17-jährigen Motorradfahrer geschnappt, der ohne Führerschein mit der Cross-Maschine des Vaters in der Feldmark unterwegs war. Die Beamten bemerkten den jungen Mann gegen 19 Uhr auf einem Feldweg an der Walkmühlenstraße. Als der Biker die Polizei erkannte, gab er Gas und versuchte einer Verkehrskontrolle zu entgehen. Bei seiner Flucht über die Feldwege gefährdete der 17-Jährige zwei Spaziergänger, die mit ihrem Hund unterwegs waren. Ermittlungen führten die Polizisten kurz darauf zur Wohnung des jungen Mannes. Dort stellte sich heraus, dass er das Motorrad des Vaters ohne dessen Wissen in Gebrauch genommen hatte. Beim Anblick der Polizei habe er Angst vor den Konsequenzen bekommen und sei getürmt. Der 17-Jährige muss sich jetzt wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und einiger Verkehrsdelikte verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: