Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Junger Mann im Stadtpark von mehreren Männern überfallen ++ Fahrgäste prellen Taxizeche ++ Motorradfahrer nach Unfall auf der A1 schwer verletzt ++

Rotenburg (ots) - Junger Mann im Stadtpark von mehreren Männern überfallen

Zeven. Nach einem räuberischen Überfall auf einen 21-jährigen Mann aus Sittensen ermittelt die Zevener Polizei gegen eine Gruppe junger Männer, die im Verdacht steht, das spätere Opfer am Sonntagabend im Stadtpark an der Bäckerstraße attackiert und verletzt zu haben. Nach Angaben von Zeugen sei die Gruppe gegen 17.15 Uhr aus mehreren Richtungen offensichtlich geplant auf den jungen Mann zugestürmt. Die Angreifer brachten ihn sofort zu Boden und traten und schlugen auf ihn ein. Ihm wurde ein Rucksack und ein Mobiltelefon geraubt. Dann ließen die Schläger von dem jungen Mann ab. Sie flüchteten in Richtung Kirche. Der Sittensener wurde in das Martin-Luther-Krankenhaus gebracht. Noch kennt die Polizei die Hintergründe des Angriffs der jungen Männer auf den 21-Jährigen nicht. Einige Tatverdächtige sind den Beamten jedoch namentlich bekannt. Die weiteren Ermittlungen dürften Licht in die Angelegenheit bringen.

Fahrgäste prellen Taxizeche

Bremervörde. Ein 35-jähriger Taxifahrer aus Rotenburg ist am frühen Sonntagmorgen von drei noch unbekannten Fahrgästen um dem Fahrpreis von rund einhundert Euro geprellt worden. Der Mann hatte die drei Unbekannten, eine Frau und zwei Männer, gegen 4.30 Uhr von Rotenburg nach Bremervörde gebracht. Die junge Frau wurde bereits in der Neuen Straße abgesetzt. Von dort sei sie in Richtung Wesermünder Straße weitergegangen. Die beiden Männer brachte der Fahrer zur Volksbank. Um Geld abzuheben, betraten beide die Bank durch den Hintereingang. Sie verschwanden jedoch durch den Vordereingang und brachten den Taxifahrer so um seine Einnahmen. Die Betrüger werden als junge Leute um die 25 Jahre beschrieben. Die Frau sei ungefähr 170 cm groß. Sie hatte leicht lockige, rötlich-braune, schulterlange Haare. Der größere der beiden Männer dürfte ungefähr 190 cm groß und schlank sein. Er hatte ein Pflaster im Gesicht und trug eine Mütze auf dem Kopf. Der kleinere der beiden Männer sei ungefähr 170 cm groß. Er hatte kurze, dunkle, gegelte Haare. Alle sprachen deutsch. Hinweise auf die Beschriebenen bitte an die Bremervörder Polizei unter Telefon 04761/99450.

Motorradfahrer nach Unfall auf der A1 schwer verletzt

Kalbe/A1. Am Sonntagnachmittag ist ein 50-jähriger Motorradfahrer aus Frankreich bei einem Sturz auf der Autobahn A1 bei Kalbe verletzt worden. Nach Angaben von Zeugen sei die Maschine des Franzosen gegen 15.30 Uhr bei der Fahrt in Richtung Hamburg zunächst ins Schlingern geraten. Der Biker stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: