Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: 27-Jähriger durch Messerstiche verletzt +++ Brand in Asylbewerberunterkunft +++ Kundin mit Messer bedroht

Rotenburg (ots) - 27-Jähriger durch Messerstiche verletzt

Gnarrenburg. Am Samstagnachmittag eskalierte offensichtlich ein Beziehungsstreit so sehr, dass ein Beteiligter mit einem Messer auf einen 27-Jährigen einstach. Vorausgegangen war ein Streit zwischen einem 26-Jährigen und seiner Exfreundin in der Hindenburgstraße. Diese informierte daraufhin ihren neuen Freund. Als dieser mit dem Pkw eintraf, wurde er von dem Exfreund und einer weiteren Person noch im Fahrzeug sitzend geschlagen. Einer der Täter zog ein Messer und stach auf das Opfer im Fahrzeug ein. Die Täter flüchteten anschließend zu Fuß. Das Opfer wurde durch mehrere Messerstiche im Gesicht, Arm und Rücken schwer verletzt und befindet sich in stationärer Behandlung. Es besteht keine Lebensgefahr. Im Rahmen der Fahndung wurde ein Täter (18 Jahre alt) in seiner Wohnung festgenommen. Nach einer Vernehmung wurde er am Sonntag wieder entlassen. Der zweite Täter (26 Jahre alt) ist der Polizei namentlich bekannt. Nach ihm wird intensiv gefahndet. Täter und Opfer kommen aus Bremervörde.

Brand in Asylbewerberunterkunft

Tarmstedt. Am Freitagabend wurde der Polizei ein Brand in der Asylbewerberunterkunft in der Königsberger Straße gemeldet. Im Zuge der Ermittlungen vor Ort konnte festgestellt werden, dass das Feuer durch einen überhitzten ölgefüllten Topf entfacht wurde. Durch das Feuer wurden Teile der Wand- und Deckenverkleidung sowie einige Küchenschränke beschädigt. Das Feuer konnte durch die anwesenden Bewohner vor dem Eintreffen der Feuerwehr eigenständig gelöscht werden. Personenschäden entstanden nicht.

Kundin mit Messer bedroht

Rotenburg. Am Samstagnachmittag, gegen 14:15 Uhr, bedrohte ein Unbekannter eine Kundin auf dem LIDL-Parkplatz in der Brauerstraße mit einem Messer. Die Kundin hatte gerade ihre Einkäufe im Pkw verstaut und sich auf den Fahrersitz gesetzt, als ein Unbekannter die Beifahrertür öffnete, sich auf den Beifahrersitz setzte und ein Messer zückte. Die Bedrohte schrie laut um Hilfe. Der Täter flüchtete daraufhin zu Fuß Richtung Mühlenstraße. Der Täter wurde wie folgt beschrieben, ca. 60 Jahre alt, ca. 170 - 175 cm groß, hagere Gestalt, grauer Stoppelbart, graue Haare, bekleidet mit grauem T-Shirt, beiger langer Hose, dunklem Cap. Der Täter führte einen Jutebeutel mit. Hinweise auf den Täter bitte an die Rotenburger Polizei, Telefon: 04261-9470.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Rüdiger Radtke
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: