Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: Nachtrag zur Meldung: Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A1

Rotenburg/Wümme (ots) - Nachtrag zur Meldung: Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A1

Auf der Bundesautobahn A1 in Fahrtrichtung Bremen ist es am Mittwochmorgen gegen 06.40 h zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen der Anschlussstelle Stuckenborstel und der Rastanlage Grundbergsee gekommen.

Bei dem Unfall wurden fünf Personen verletzt, die ins Krankenhaus gebracht wurden.

Die Autobahn musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten ab Stuckenborstel voll gesperrt werden. Nach Abschluss der Bergungs- und Reinigungsarbeiten konnte die Vollsperrung um 09.40 h aufgehoben werden.

Nach ersten Feststellungen dürfte der Fahrstreifenwechsel eines niederländischen Sattelzuges den Unfall ausgelöst haben. Beim Ausweichen kollidierten zunächst zwei Skoda-Fahrzeuge, wovon ein Wagen auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kam. Zwar konnten die Führer eines Fords und eines Smarts ihre Fahrzeuge noch rechtzeitg anhalten, wurden dann aber von einem Audi auf den schon stehenden Skoda geschoben. In die Kollision war auch ein VW-Bus verwickelt, der auf dem Dach liegen blieb. Insgesamt waren am Unfall sieben Fahrzeuge beteiligt, alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Am Stauende kam es gegen 08.15 h zu einem weiteren Unfall zwischen den Anschlussstellen Stuckenborstel und Bockel. Ein Sattelzug aus Duisburg konnte am Ende des Staus sein Fahrzeug nicht rechtzeitig zum Stehen bringen und schob einen stehenden Mitsubishi Pajero mit Anhänger auf einen ebenfalls stehenden LKW auf. Der Fahrzeugführer des Sattelzuges sowie der Führer des Mitsubishi kamen verletzt ins Krankenhaus.

Die Räumungs- und Bergungsarbeiten sind zur Zeit noch nicht abgeschlossen, zwei Fahrstreifen sind noch gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Karin Stabbert-Flägel
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: