Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: Rentnerin fällt auf Gewinnversprechen rein

Rotenburg (ots) - Rentnerin fällt auf Gewinnversprechen rein

Sittensen. Eine altbekannte Betrugsmasche führte jetzt bei einer 79-jährigen Rentnerin zum Erfolg. Der Frau war von unbekannten telefonisch ein Lotteriegewinn versprochen worden. Zur Einlösung des "Gewinns" wurde sie jedoch aufgefordert zunächst in Vorkasse zu treten. Insgesamt über 2000 Euro zahlte die leichtgläubige Rentnerin. Erst als eine erneute Zahlungsaufforderung kam, wurde sie misstrauisch und erstattete Anzeige bei der Polizei. "Falsche Gewinnversprechen, die telefonisch oder per E-Mail eingehen, sind eine gängige Betrugsmasche, auf die immer wieder Leute hereinfallen", so ein Polizeisprecher. Er rät, auf Versprechen dieser Art überhaupt nicht zu reagieren. Besonders häufig werden ältere Menschen von Betrügern kontaktiert. Hier rät die Polizei grundsätzlich: "Seien sie misstrauisch, auch wenn sich Anrufer als Polizisten oder als Vertreter anderer Behörden ausgeben. Ziehen sie im Zweifelsfall immer eine Person ihres Vertrauens hinzu oder wenden sie sich an ihre örtliche Polizeidienststelle".

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Thomas Teuber
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: