Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Beim Streit mit Messer zugestochen ++ Montainbike aus Garage gestohlen ++ Anzeige wegen gestohlener Schokolade ++ Berufsdieb gefasst ++ Einbruch in Friseurgeschäft ++

Rotenburg (ots) - Beim Streit mit Messer zugestochen

Bremervörde. Bei einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen einem Anwohner der Theodor-Storm-Straße und einer noch unbekannten Gruppe nächtlicher Ruhestörer ist am späten Dienstagabend ein 54-jähriger Bremervörder durch einen Messerstich verletzt worden. Der Mann war gegen 23.30 Uhr auf lautes Knallen in der Straße Am Tannenkamp im Wendehammer vor dem Kindergarten aufmerksam geworden. Um dort nach dem Rechten zu schauen, habe er die Gruppe der drei Lärmverursacher ansprechen wollen. Dabei sei es zunächst zu Handgreiflichkeiten gekommen. Dann habe der unbekannte Mann plötzlich mit einem Messer zugestochen und den 54-Jährigen am rechten Oberarm verletzt. Er wurde zur Behandlung in die OsteMede-Klinik gebracht. Die Bremervörder Polizei ermittelt gegen drei Taverdächtige, zwei Männer und eine Frau. Der Haupttäter wird als 175 cm großer, südländisch aussehender Mann mit kurzen, schwarzen Haaren beschrieben. Er trug eine Jeans und ein weiß-grau gestreiftes Oberteil. Die Frau war mit 180 cm etwas größer. Sie hatte ein kräftige Statur und zu einem Pferdeschwanz zusammengebundene, schwarze Haare. Die Frau war mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet. Auffällig an ihr sei ein Lippenpiercing. Die dritte Person konnte noch nicht beschrieben werden. Hinweise bitte an die Bremervörder Polizei unter Telefon 04761/99450.

Montainbike aus Garage gestohlen

Barchel. Aus einer offen stehenden Garage in der Rosenstraße haben unbekannte Täter am Montagnachmittag ein Mountainbike gestohlen. Das graue Fahrrad der Marke KTM Chicago dürfte zwischen 14 Uhr und 16 Uhr entwendet worden sein. Hinweise an die Bremervörder Polizei unter Telefon 04761/99450.

Anzeige wegen gestohlener Schokolade

Bremervörde. Mit sechs quadratischen Tafeln Schokolade in seiner Jackentasche ist ein 74-jähriger Ladendieb am Dienstagvormittag in einem Verbrauchermarkt am Großen Platz erwischt worden. Der Mann, der Kakaomousse, Marzipan und Minze bevorzugt, wollte den restlichen Einkauf an der Kasse bezahlen. Dort wurde er vom Filialleiter auf die versteckte Schokolade im Warenwert von 6,54 Euro angesprochen. Der Markt erstattete eine Strafanzeige.

Berufsdieb gefasst

Scheeßel. Beamte der Scheeßeler Polizei haben am Dienstagmittag einen gewerbsmäßigen Ladendieb fassen können. Der 23-jährige Georgier hatte gegen 13 Uhr in einem Getränkemarkt vier Flaschen Whisky und zwei Flaschen Limonade eingesteckt. Mit der Beute verließ er das Geschäft ohne zu bezahlen und flüchtete zu Fuß. Der 51-jährige Geschäftsführer verfolgte den Ladendieb. Die hinzugerufene Streifenbesatzung schnappte sich den Flüchtigen und nahm ihn mit zur Wache. Nachdem die Identität des Diebes zweifelsfrei geklärt war, konnte er wieder gehen.

Einbruch in Friseurgeschäft

Bremervörde. Unbekannte Einbrecher haben in der Nacht zum Dienstag in der Straße Landwehrdamm einen Friseursalon besucht. Dazu hatten sie ein Fensterelement aufgehebelt und waren dann in das Gebäude eingestiegen. Aus dem Laden nahmen die Fremden Münzgeld aus der Kasse und einige hochwertige Frisierscheren mit. Damit entkamen die Diebe unerkannt.

Metallzaun in der Trinidadstraße gestohlen

Rotenburg. In den vergangenen Wochen haben unbekannte Täter von einem städtischen Grundstück in der Trinidadstraße metallene Zaunelemente und Verbindungspfähle gestohlen. Der Diebstahl dürfte sich im Zeitraum vom 14. bis zum 22. Juni ereignet haben. Bei ihrer Tat beschädigten die Unbekannten auch einen Zaun. Die Polizei geht von einem Schaden von mehreren tausend Euro aus. Sachdienliche Hinweise bitte unter Telefon 04261/9470.

Einbruch beim Schlachter misslingt

Rotenburg. Unbekannte Einbrecher haben in der Nacht zum Dienstag versucht in ein Schlachtereigeschäft in der Großen Straße einzudringen. Sie wollten die automatische Schiebetür aufdrücken, bekamen sie aber nur einen Spalt breit geöffnet. Ohne Beute machten sie sich davon.

Vandalismus beim Bogenschießverein

Bothel. Die Botheler Polizei ermittelt derzeit gegen noch unbekannte Täter, die in den vergangenen Tagen Sachbeschädigungen beim Schützenverein im Horstweg begangen haben. Die Unbekannten beschädigten das Dach vom Unterstand des Bogenschießvereins, besprühten einen Container mit Farbe und zerstörten auch einige Zielscheiben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Botheler Polizei unter Telefon 04266/8505.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: