POL-ROW: ++ Buntmetalldiebe festgenommen + Fahrt zur Werkstatt endet mit Totalschaden + Minderjährige Mofafahrerin verunfallt ++

POL-ROW: ++ Buntmetalldiebe festgenommen + Fahrt zur Werkstatt endet mit Totalschaden + Minderjährige Mofafahrerin verunfallt ++
Verunfallter Renault

Rotenburg (ots) - + Buntmetalldiebe festgenommen +

Zeven. Einen schnellen Fahndungserfolg erzielten die Beamten der Zevener Polizei am Samstagabend. Einem Zeugen waren gegen 22:40 Uhr verdächtige Personen auf einem Parkplatz neben einem Rohstoffhandel im Tannenweg in Zeven aufgefallen. Die kurze Zeit später eintreffende Streife der Zevener Wache stellte dann in einem zurückgelassenen Audi diverse Kupferkabel fest, aus einem benachbarten Wald waren weiter Geräusche einer flüchtenden Person zu hören. Sofort wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, hier waren neben mehreren Streifenwagen auch der Polizeihubschrauber und Diensthunde im Einsatz. Die Fahndung führte zur Festnahme zweier Täter, einem 20-jährigen und einem 35-jährigen Mann aus Zeven, beide verfügen bereits über polizeiliche Erkenntnisse. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Täter im Laufe der Nacht wieder entlassen.

+ Fahrt zur Werkstatt endet mit Totalschaden +

Rotenburg OT Luhne. Glimpflich endete am Samstagmittag die Fahrt eines 21-jährigen Rotenburgers auf der B71 im Bereich der Lentkaserne. Der junge Mann war in Begleitung eines Bekannten mit einem 15 Jahre alten Renault Twingo auf dem Weg zu einer Werkstatt nach Mulmshorn als er gegen 11:50 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Pkw verlor, nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich mit dem Pkw überschlug so dass dieser auf dem Dach zum Liegen kam. Der Rotenburger und sein Beifahrer konnten sich selbstständig aus dem Pkw befreien, der Fahrer trug lediglich leichte Schürfwunden davon. Bei Eintreffen der Polizei räumte der Fahrer dann ein, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubis sei, ein Blick in den Polizeicomputer bestätigte dies, der junge Mann war bereits mehrfach ohne Fahrerlaubnis angetroffen worden. Der Pkw wurde geborgen, da am Fahrzeug Totalschaden entstanden ist, hat sich der geplante Werkstattbesuch wohl erledigt.

+ Minderjährige Motorradfahrerin verunfallt +

Scheeßel. Am Samstagnachmittag wurde der Rotenburger Wache über die Kooperative Leitstelle Lüneburg mitgeteilt, dass auf einem Gemeindeweg abzweigend vom Vahlder Weg in Scheeßel eine Rollerfahrerin verunfallt sei und sich dabei verletzt habe.

Vor Ort traf die Streife dann auf eine dreizehnjährige Scheeßelerin und einen sechzehnjährigen aus Westervesede. Die Scheeßelerin hatte offenbar Fahrversuche auf dem Mofa des Westerveseders unternommen, war dabei gestürzt und hatte sich leicht verletzt. Die erforderliche Prüfbescheinigung die zum Führen eines Mofa erforderlich ist, konnte die Scheeßelerin aufgrund ihres Alters noch nicht erwerben.

Da der Westerveseder gegenüber den aufnehmenden Beamten noch einräumte, beide hätten kurz zuvor Betäubungsmittel konsumiert leiteten die Beamten nun Strafverfahren ein. Gegen den Westerveseder wird wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt, gegen die minderjährige Scheeßelerin ebenso und zusätzlich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, wobei diese Verfahren aufgrund der Strafunmündigkeit der Dreizehnjährigen einzustellen sein werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Patrick Hoeft
Telefon: 04261/947-0
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: