Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Sattelzug drängt Kombi von der Autobahn ++ Beim Überholen von der Sonne geblendet ++ Polizei sucht grauen Mercedes nach Unfallflucht ++

POL-ROW: ++ Sattelzug drängt Kombi von der Autobahn ++ Beim Ãberholen von der Sonne geblendet ++ Polizei sucht grauen Mercedes nach Unfallflucht ++
Opel Astra nach Unfall im Entwässerungsgraben

Rotenburg (ots) - Sattelzug drängt Kombi von der Autobahn

## Foto in der digitalen Pressemappe ##

Tiste/A1. Ein unbekannter Fahrer eines Sattelzuges hat am frühen Donnerstagmorgen auf der A1 bei Tiste möglicherweise einen Verkehrsunfall verursacht und seine Fahrt in Richtung Hamburg trotzdem fortgesetzt. Der rechte Fahrstreifen der Autobahn musste für mehrere Stunden für die Bergungs- und Fahrbahnreinigungsarbeiten gesperrt werden.

Ein 28-jähriger Autofahrer aus Kiel sei gegen 2.30 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen von einem Sattelzug überholt worden. Das schwere Fahrzeug kam dem Fiat-Kombi des Kielers während des Überholens seitlich immer näher. Als der Sattelzug das überholte Fahrzeug schließlich berührte, wich der 28-Jährige nach rechts aus, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Seitenraum. Dort blieb der Fiat auf der Seite liegen. Von großem Glück spricht die Polizei, weil kein nachfolgendes Fahrzeug in den unbeleuchteten Kombi gefahren ist und der Kieler beim dem Unfall unverletzt blieb. An seinem Wagen entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Die Polizei sucht jetzt nach dem unbekannten Sattelzug. Es steht nicht fest, ob der Fahrer den Vorfall bemerkt hat. Unfallzeugen und auch der Fahrer selbst, werden gebeten sich unter Telefon 04282/594140 zu melden.

Beim Überholen von der Sonne geblendet

## Unfallfotos in der digitalen Pressemappe ##

Reeßum/A1. Tiefstehende Sonne könnte am Mittwochnachmittag auf der A1 bei Reeßum der Grund für einen schweren Verkehrsunfall gewesen sein. Dort war ein 62-jähriger Mann aus dem Raum Oldenburg gegen 15 Uhr mit seinem Opel Astra in Richtung Bremen unterwegs. Nach seinen Angaben habe ihn das Sonnenlicht während eines Überhovorgangs kurzzeitig geblendet. Der Mann kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr 50 Meter weit über einen Grünstreifen. Dann machte der Wagen einen Satz über einen Entwässerungsgraben und landete auf dem dahinterliegenden Wall. Der Opel überschlug sich mehrere Male und blieb schließlich im Graben liegen. Der nur leicht verletzte Fahrer konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien und wurde mit leichten Verletzungen in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Am Opel entstand allerdings ein Totalschaden.

Polizei sucht grauen Mercedes nach Unfallflucht

Nartum. Die Zevener Polizei sucht nach einem Unfall, der sich am Dienstagabend auf der Kreisstraße 112 zwischen Nartum und Gyhum ereignet hat, nach einem der beiden Unfallbeteiligten. Der unbekannte Autofahrer hatte seine Fahrt nach einem "Spiegelklatscher" fortgesetzt, ohne sich um die Folgen der Kollision zu kümmern.

Kurz nach 19 Uhr war es im "S-Kurvenbereich" der K 112 im Begegnungsverkehr zu einem seitlichen Zusammenstoß zwischen dem Golf eines 28-jährigen Autofahrers aus dem Landkreis Stade und dem später flüchtigen Wagen gekommen. Der unbekannte Fahrer soll dabei die Kurve geschnitten haben. Beide Fahrzeuge sind beschädigt worden. Aufgrund der aufgefunden Fahrzeugteile geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem gesuchten Wagen um einen Mercedes der E-Klasse oder der C-Klasse ab Baujahr 2008 handeln dürfte. Er ist in der Farbe tenoritgrau-metallic lackiert. Werkstätten, bei denen ein solches Fahrzeug derzeit repariert wird, werden gebeten sich mit der Zevener Polizei unter Telefon 04281/93060 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: