POL-ROW: ++ Falscher Anruf von Microssoft ++ Im Straßengraben überschlagen ++ Grill gestohlen ++ Diebe stehlen Turnhallenschlüssel ++ Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht ++

Rotenburg (ots) - Falscher Anruf von Microsoft

Gyhum. Am Montagvormittag erhielt ein 52-jähriger Mann aus Gyhum einen unerwarteten Anruf. Es meldete sich die Firma Microsoft. Der Angerufene wurde in ein Gespräch verwickelt, in dessen Verlauf er seine Email-Adresse und auch persönliche Daten preisgab. Damit konnten die Unbekannten den Computer des Gyhumers fernbedienen. Auf dem Rechner öffnete sich ein Fenster, in dem der Mann aufgefordert wurde für die Systembereinigung und einen 3-jährigen Support eine Sofortüberweisung in Höhe von 125 Euro zu veranlassen. Die Polizei empfiehlt in solchen Fällen keine Zahlungen zu leisten.

Im Straßengraben überschlagen

Seedorf. Glück hatte ein 24-jähriger Autofahrer aus Gnarrenburg am Montagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 143 bei Seedorf. Der junge Mann war gegen 21.30 Uhr mit seinem Opel Corsa auf schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen gekommen. Der Kleinwagen kam von der Straße ab und überschlug sich im Straßengraben. Der junge Fahrer blieb unverletzt.

Grill gestohlen

Hetzwege. Kurz vor dem Jahreswechsel haben unbekannte Täter von einem Grundstück in der Straße Hoffreeg einen hochwertigen Holzkohlegrill gestohlen. Die Besitzer hatten zum Ausklang des Jahres noch einmal Kohlen aufgelegt und den heißen Kugelgrill anschließend zum Auskühlen hinter einen Sichtschutz gestellt. Das dürften unbekannte Diebe gerochen haben, denn am nächsten Morgen war das gute Stück der Marke Weber nicht mehr da.

Diebe stehlen Turnhallenschlüssel

Elsdorf. Am vergangenen Wochenende haben unbekannte Täter Schlüssel für die Turnhalle in der Schulstraße gestohlen. Im Eingangsbereich brachen sie einen Schlüsselkasten auf und nahmen die Hallenschlüssel heraus. Damit schlossen sie einen Geräteraum auf. Gestohlen haben die Unbekannte aber nichts.

Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht

Eversen. Am Montagmittag ist es im Begegnungsverkehr auf der Dorfstraße zu einer möglichen Unfallflucht gekommen. Kurz nach 12 Uhr sei ein unbekannter Transporter dem Fiat einer 21-jährigen Frau aus Kirchwalsede mittig der Fahrbahn entgegengekommen. Um einem Unfall zu vermeiden, wich die junge Frau nach rechts aus und kam dabei ins Schleudern. Ihr Wagen prallte gegen ein Brückengeländer am linken Fahrbahnrand. Von dem Fahrer des unbekannten Transporters fehlt jede Spur. Ob er den Unfall bemerkt hat, steht nicht fest. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Sottrum unter Telefon 04264/370190.

Unfall auf glatter Fahrbahn

Groß Meckelsen. Auf der winterglatten Fahrbahn der Landesstraße 142 zwischen Groß Meckelsen und Sittensen ist es am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 21-jährige Fahranfängerin aus Hamersen hatte gegen 17 Uhr die Geschwindigkeit ihres Nissan offensichtlich nicht den Straßenverhältnissen angepasst. Ihr Wagen kam ins Schleudern und rutschte in den rechten Seitengraben. Die junge Frau wurde mit leichten Verletzungen in das Zevener Krankenhaus gefahren. Am Nissan entstand ein Totalschaden.

Unbekannter fährt gegen Verteilerkasten

Zeven. Ein unbekannter Autofahrer hat im Verlauf des Montags einen Stromverteilerkasten im Ahornweg beschädigt. Die Polizei vermutet, dass der Unfallverursacher auf glatter Fahrbahn vom Weg abgekommen und gegen den Verteilerkasten gefahren ist. Er wurde bei dem Aufprall von seinem Sockel verschoben. Sachdienlichen Hinweise bitte an die Zevener Polizei unter Telefon 04281/93060.

Schleuderpartie endet im Straßengraben

Gnarrenburg. Ein Bremsversuch auf der winterglatten Rübehorster Straße hat am Montagabend zu einem Verkehrsunfall mit Folgen geführt. Eine 27-jährige Autofahrerin aus Gnarrenburg hatte nach eigenen Angaben gegen 19 Uhr leicht auf die Bremse ihres Fiat getreten. Der kleine Wagen kam auf der glatten Straße ins Schleudern und rutschte in einen Straßengraben. Die junge Frau zog sich bei der ungewollten Schleuderpartie leichte Verletzungen zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: