Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: +++ Erneut Unfälle von jungen Fahrern ++ Mercedes brennt ++ Zimmerbrand - Bewohner bleiben unverletzt +++

Unfallstelle bei Veersebrück

Rotenburg (ots) - ++ Erneut Unfälle von jungen Fahrern ++

Bremervörde/Scheeßel. Nachdem bereits am Freitagabend ein 25jähriger Motorradfahrer aus Zeven bei Elsdorf durch einen Verkehrsunfall starb, ereigneten sich am Wochenende zwei weitere Verkehrsunfälle junger Fahrer.

Am Samstag gegen 21.40 Uhr, befährt ein 22jähriger Bremervörder mit seinem Renault Clio die K125/ Auestraße aus Richtung Minstedt kommend in Richtung Bremervörde. In einer langgezogenen Linkskurve vor Bremervörde kommt er aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, berührt einen Leitpfosten und gerät ins Schleudern. Das Fahrzeug schleudert in den linken Seitenraum, überschlägt sich im Graben und kommt schließlich auf der rechten Seite liegend zum Stillstand. Der junge Bremervörder kann sich selbst aus dem Pkw befreien und bleibt glücklicherweise unverletzt. Am Pkw entsteht Totalschaden, der Gesamtschaden wird von der Polizei auf ca. 1000 Euro geschätzt.

Am Sonntagmorgen gegen 05:35 Uhr wird die Rotenburger Polizei zu einem weiteren Verkehrsunfall gerufen. Auf der B75 bei Veersebrück war ein 19jähriger Fahranfänger aus dem Raum Scheeßel in einer leichten Rechtskurve mit seinem VW Golf geradeaus von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Während sich der ebenfalls 19jährige Beifahrer noch selbst aus dem Golf befreien konnte, musste der junge Fahrer durch die Feuerwehr aus seinem Pkw befreit werden. Während der Beifahrer lediglich leicht verletzt wurde, musste der Fahrer mit schweren Verletzungen dem Krankenhaus zugeführt werden, eine Lebensgefahr besteht glücklicherweise nicht. Der VW Golf des Scheeßelers wurde durch den Unfall stark beschädigt, die Schadenshöhe dürfte bei mehr als 10.000 Euro liegen. Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern noch an, nach jetzigem Ermittlungsstand ist Sekundenschlaf als Ursache nicht auszuschließen.

Die beiden geschilderten Unfälle sind ein Beleg dafür, dass die Risikogruppe der jungen Fahrerinnen und Fahrer besonderer Aufmerksamkeit bedarf. Die Polizeiinspektion Rotenburg setzt hier unter anderem auf Prävention durch das Fahrschulprojekt, welches gemeinsam mit den örtlichen Fahrschulen und unterstützt durch die Fahrlehrerschaft und den Landkreis Rotenburg zum Thema aufklärt. Mehr Infos zum Projekt finden sich bei Facebook (www.facebook.com/Fahrschulprojekt).

++ Mercedes brennt ++

Visselhövede. In der Samstagnacht kam es gegen 01:30 Uhr auf dem Marktplatz in Visselhövede zur Brandstiftung an einem silbergrauen Mercedes der C-Klasse. Der Pkw wurde dabei erheblich beschädigt, die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Rotenburger Wache unter der Rufnummer 04261-9470 zu melden.

++ Zimmerbrand - Bewohner bleiben unverletzt ++

Rotenburg.Ebenfalls in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Zimmerbrand in eine Wohngruppe einer Rotenburger Einrichtung für Menschen mit Behinderung in der Anna-Magdalena-Schmidt-Straße in Rotenburg gerufen. Die Befürchtungen, dass sich noch Bewohner in der Wohngruppe aufhalten könnten, bestätigte sich nicht. Sämtliche Bewohner hatten das Gebäude unverletzt verlassen können, ausgelöst wurde der Zimmerbrand mutmaßlich durch den unsachgemäßen Umgang mit Kerzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Patrick Hoeft
Telefon: 04261/947-0
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: