Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Ladendieb in der Kaffeepause ertappt ++ Einbrecher wurde bei der Arbeit gestört ++ Einbrecher stehlen Damenschuhe ++ Papageien zu verschenken ++

Rotenburg (ots) - Ladendieb in der Kaffeepause ertappt

Zeven/Aspe. Eigentlich wollte ein Ladendetektiv am Montagvormittag im Cafe eines Einkaufsmarktes in der Straße Zum Hochkamp eine kurze Pause einlegen. Der eifrige Mann konnte aber nicht aus seiner Haut, als er während seiner Ruhezeit einen potentiellen Ladendieb wiedererkannte. Er ließ seinen Kaffee stehen, folgte dem Verdächtigen in den Markt und beobachtete ihn dabei, wie er vier Flaschen Wodka in seinem Rucksack verschwinden ließ. Dann wollte der Dieb das Geschäft durch den Haupteingang verlassen. Der Detektiv stoppte 45-jährigen Mann und überließ alles weitere der Polizei.

Einbrecher wurde bei der Arbeit gestört

Sittensen. Ein Auslieferungsfahrer hat am frühen Montagmorgen einen unbekannten Täter beim Einbruch in ein Fahrradgeschäft in der Hamburger Straße gestört. Gegen 3.20 Uhr wunderte sich der Mann über fünf Fahrräder, die scheinbar zum Abtransport auf dem Betriebshof des Geschäfts bereitgestellt waren und rief die Polizei. Zwei Streifenbesatzungen der Sittensener Autobahnpolizei trafen wenig später am Tatort ein, konnten den Eindringling aber nicht mehr fassen. Er hatte zu schnell das Weite gesucht. Bei den ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Täter durch ein Rolltor auf der Rückseite in das Gebäude eingebrochen war. Seine Aufmerksamkeit galt nicht nur den Rädern. Er machte sich auch an einem Tresor zu schaffen, konnte ihn aber nicht öffnen. Dafür nahm der Dieb einiges Münzgeld mit, das er in einer Schublade fand.

Papageien zu verschenken

Bothel. Auf zwei Graupapageien, die in einem Internet-Auktionsportal zum Verschenken angeboten wurden, ist eine Frau aus der Samtgemeinde Bothel kürzlich aufmerksam geworden. Die Tierfreundin wollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen und nahm das Angebot aus Frankreich an. Der Haken an der Sache waren allerdings mehrere hundert Euro Transportkosten, die sie vorher zu zahlen hätte. Als die Frau nach der ersten Überweisung auch noch eine Versicherungsgebühr in ähnlicher Höhe überwiesen sollte, schöpfte sie Verdacht und informierte die Polizei. Auf die Papageien wartet sie bis heute.

Vandalismus am Schützenhaus

Hemslingen. Unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende das Schützenhaus in der Schützenstraße beschädigt. Sie warfen einen Pflasterstein in ein Toilettenfenster und zerstörten so den Fensterrahmen. Die Scheibe blieb aber ganz. Ob die Unbekannten auch in das Gebäude eindringen wollte, wissen die Ermittler noch nicht. Am Schützenhaus fehlt auch ein Außenwasserhahn.

Kinderlaufräder gestohlen

Bothel. Von der Terrasse eine Wohnhauses im Ackerring haben unbekannte Täter am vergangenen Wochenende zwei Kinderlaufräder gestohlen. Die Räder der Marke PUKI und BIKESTAR sind beide blau lackiert.

Einbrecher stehlen Damenschuhe

Elsdorf. Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Montag in zwei Wohnhäuser eingebrochen. In der Straße Am Feld hebelten sie die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf und drangen in das Wohnzimmer ein. Mit einem Paar Damenschuhen als Beute verließen sie das Haus und zogen zum nächsten Tatobjekt in die Straße Grüner Weg. Dort versuchten sie auf die gleiche Weise eine Nebeneingangstür aufzubrechen. Diesmal scheierte das Vorhaben. Die Diebe mussten sich mit den Damenschuhen begnügen.

Radfahrer fuhr in Schlangenlinien

Zeven. Auf einen betrunkenen Fahrradfahrer ist eine Streifenbesatzung der Zevener Polizei in der Nacht zum Dienstag im Kreuzungsbereich Ernst-August-Straße/Meyerhöfen aufmerksam geworden. Die Beamten beobachteten, wie der 52-jährige Mann in Schlangenlinien auf der falschen Straßenseite fuhr und dabei fast gestürzt wäre. Als der Radler den Streifenwagen sah, stieg er vom Sattel und schob sein Gefährt. Die Beamten stoppten den Mann und ließen ihn in ein Alkoholtestgerät pusten: fast zwei Promille waren auch für Radfahrer eindeutig zu viel! Auf der Polizeiwache musste der 52-Jährige ein Blutprobe abgeben. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr.

Motorradfahrer stürzt beim Ausweichversuch

Brockel. Am Montagabend ist ein 16-jähriger Kradfahrer bei einem Verkehrsunfall in der Scheeßeler Straße verletzt worden. Der junge Mann hatte gegen 18.30 Uhr offensichtlich zu spät erkannt, dass ein vor ihm fahrender Toyota verkehrsbedingt bremsen musste. Er versuchte zwar nach links auszuweichen und an dem Wagen vorbeizufahren, kolliderte aber mit der Seite des Toyota. Der 16-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: